handschellenforum.de Foren-Übersicht handschellenforum.de
Das Forum rund um Handschellen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Adventskalender 2010

Endlich da: Clejuso Nr. 9 "nach TR gefertigt"

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Hersteller: Europa (ohne GB)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
unimuc



Anmeldungsdatum: 24.04.2004
Beiträge: 4171
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr Okt 03, 2008 7:14 am    Titel: Endlich da: Clejuso Nr. 9 "nach TR gefertigt" Antworten mit Zitat

Hi,

ueber die formschoene Verpackung wurde ja bereits diskutiert, hier also jetzt endlich auch ein paar mehr Informationen zur Handschelle selbst Wink

Wie bereits auf der Packung vermerkt ist die Clejuso Nr. 9 die erste nach "TR" gepruefte Handfessel - zumindestens die auch tatsaechlich auf dem Markt ist. Der Pruefbericht laesst sich bei der PFA nachlesen. Wobei die Packung strenggenommen das geprueft gar nicht verspricht, dort steht ja nur "nach TR gefertigt" Wink

Wie auch immer: entnimmt man die Handschelle also ihrer Verpackung

(2824 x 1580, 237 KB)

sticht einem neben dem ungewoehnlichen Schluesselloch vor allem der neue Schluessel in's Auge. Was ist denn das? Ein Maennchen mit seltsam missgebildeten Beinen? Auf jeden Fall noch ein Stueck unschluesselfoermiger als die vom Prinzip her aehnliche Variante von Ralkem. Gespiegelt sind die Schellen uebrigens nicht, aber dank des von beiden Seiten zugaenglichen Schluesselloches faellt dies erst bei sehr genauem Hinsehen auf und stoert faktisch nicht.

Den Schluessel mit dem von Ralkem zu vergleichen taete ihm jedoch unrecht - waehrend Ralkemschluessel einfach gestanztes vernickeltes und eher duennes Blech sind wirkt die Clejuso-Variante hochwertiger und ist wohl aus dem gleichen leicht magnetischen Edelstahl wie die Schellen. Die Grundform wird wohl auch gestanzt, der vordere Teil dann jedoch wohl noch mit einer Fraese oder aehnlichem nachgearbeitet. Insgesamt wirkt er daher sehr praezise und mit einer Materialstaerke von 2.1mm auch ziemlich robust:


(869 x 648, 29 KB)


Allerdings hat diese Praezision auch ihre Nachteile: der Schluessel passt so exakt in's Schluesselloch, dass man es auch wirklich sehr genau und senkrecht treffen muss um ihn hineinzustecken, und die Kanten im Bartbereich sind recht scharf. Ein wenig mehr Abrundung koennte hier sowohkl den Einfuehrkomfort erhoehen als auch die Hosentaschen schonen.

Das Schluesselloch erinnert ebenfalls wieder ein wenig an Ralkem, nur dass sich hier unter- UND oberhalb des drehbaren Elementes Schlitze befinden. Es ist daher egal wie rum man den Schluessel haelt, und es reicht auch wie von Clejuso gewohnt eine Drehung um Doublelock zu loesen und die Schelle zu oeffnen. Tatsaechlich passiert beides mit verschiedenen Seiten des Schluessels und daher ziemlich schnell hintereinander - insgesamt sind zum kompletten Aufsperren nur 90 Grad Drehung notwendig, statt den ca. 270 Grad bei einer No. 12. Auch kann der drehbare Teil so nicht wie bei einer Ralkem um 180 Grad verdreht sein, und es waere kein "german engineering" haette dieser keine kleine Kerbe mit der er in der richtigen Stellung leicht einrastet. Man muss ihn also schon absichtlich verdrehen damit er nicht in der richtigen Position ist, bei einer Ralkem verdreht sich dieser Teil auch so mal gerne.

Wie von der Schluesselform her zu erahnen und ja auch von der technischen Richtlinie gefordert, besitzt das Schloss drei per duennem Blech getrennte Zahnreihen:

(818 x 667, 39 KB)


Und nicht nur im Schloss hat die Schelle mehr Zaehne: auch der Buegel hat zwei Zaehne mehr als eine No. 12A (also der groesseren Clejuso Form mit 6 statt 5.4cm Schluesselweite), entspricht dieser aber ansonsten exakt. Die zwei Zaehne mehr bewirken, dass es noch 2 groessere Stellungen gibt, ist die Nr. 9 also in der weitesten Groesse einer 12A eingestellt, greifen bereits 3 Zaehne statt nur einem bei der 12A. Eine etwas freie Auslegung der Forderung, dass in der weitesten Stellung 3 Zaehne eingreifen - bei 80mm tun sie es allerdings. Hier mal ein Vergleich zur regulaeren Nr. 12:

(1341 x 1235, 135 KB)


bei dem ein weiteres Merkmal direkt in's Auge sticht: als erste Clejuso Handschelle ueberhaupt hat die Nr. 9 eine "Sicherheitsfraesung" - und genau eine solche ist es auch, sie ist sauber von beiden Seiten in den gestanzten Buegel gefraest. Eine kleine Anmerkung am Rande: vergleicht man mit dem Produktabbild von enforcer.de sieht man, dass meine Version ein laengliches Gegenstueck zur Sicherheitsrille hat, wo es dort noch ein rundes ist. Das Bild ist also wohl von einem Prototyp bzw. Vorserienmodell.

Und beim Thema Unterschiede - noch etwas faellt beim direkten Vergleich auf:

(919 x 530, 42 KB)

die verwendeten Bleche sind alle etwas staerker als bei einer Nr. 12. In Zahlen ausgedrueckt: 3.5mm Buegelstaerke statt 3.0 und 2.5mm fuer die Aussenbleche statt 2.0. Der dickere Buegel war sicher noetig um die 3 Zuhaltungen unterzubringen, aber insgesamt duerfte die hoehere Materialstaerke auch dem Tragekomfort und damit einem geringeren Verletzungsrisiko dienen.

Apropos Komfort: waehrend der Handabstand (aussen gemessen) mit 21.3cm bei einer No. 12 noch relativ restriktiv ist, bietet die Nr. 9 dank groesserem Schlossgehaeuse, mehr Schluesselweite und etwas laengeren Kettengliedern ganze 23.8cm - ein Vorteil fuer Freunde des Durchsteigens Rolling Eyes

Womit wir auch schon beim Thema Sicherheit waeren - was waere ein Bericht ohne das zumindestens anzuscheiden? Rolling Eyes Das Schloss mit den drei Zahnreihen ist ganz klar ziemlich schwer zu ueberwinden, es braucht drei duenne aber stabile Draehte die gleichzeitig in's Schloss gebracht werden muessen oder sehr viel Geschick - eine ziemliche Fummelei. Leider wurden die drei Trennbleche aber nicht auf der Seite zum Double-Lock fortgesetzt - auch wenn dort ebenfalls der geteilte Bart des Schluessels sperrt, reicht hierfuer ein etwas stabilerer gebogener Draht. Ebenfalls setzen sich die Bleche nicht bis in den Buegel hinein fort (wie es z.B. das KCH Hochsicherheitsmodell macht), so dass auch ein Shimmen des Schlosses moeglich ist. Letzteres ist zugegebenermassen aber ein wenig erschwert, einmal durch eine kleine Kerbe in den Zaehnen die den Shim "fangen" wenn sie nicht eingedrueckt sind, und einmal dadurch dass man eben einen recht breiten Shim benoetigt um alle drei zusammen zu erwischen. Dennoch kann man die TR hier wohl als erfuellt betrachten, nur mit einfachen Draehten ist es nicht wirklich leicht die Schelle zu oeffnen. Ebenfalls ist es nicht wirklich moeglich den Doublelock wie bei einer Nr. 12 herauszuschlagen - er ist deutlich schwergaengiger und sitzt recht fest in der eingerasteten Position. Schoener waere es natuerlich gewesen das Konzept hier konsequent umzusetzen, die Sicherheit waere mit relativ einfachen Mitteln deutlich erhoeht.

(M)Ein Fazit?

Ich denke die Nr. 9 ist eine durchaus brauchbare Polizeihandschelle - moeglicherweise die beste die Clejuso je auf den Markt gebracht hat. Der Schluessel ist sicher etwas gewoehnungsbeduerftig, sollte aber klar stabiler sein als die Gussteile die wir zuletzt gewohnt waren. Dank der hoeheren Materialstaerken ist die Schelle auch endlich weit vom Wurstschneider entfernt. Eine Hochsicherheitshandschelle auf dem Niveau einer Hagge oder Chubb Detainer ist die Nr. 9 nicht - aber mit dem neuen und ungewoehnlichen Schliessmechanismus doch einigermassen sicher gegen die wirklich praxisrelevanten Probleme, wie versteckt mitgefuehrte Standardschluessel oder aus Haarnadeln improvisierten Werkzeuge.

Ob sie sich trotz des ca. 2.5-fachen Preises einer Nr. 12 durchsetzen wird? Schwer zu sagen - ich denke wirklich vollstaendig abloesen wird sie die alten Modelle nicht, aber z.B. zu einer zuletzt ja deutlich teurer gewordenen Bonowi 2000 ist sie eine wirklich ernstzunehmende Konkurrenz. Und wenn eine Behoerte entschliesst "Handfesseln nach TR" anzuschaffen, fuehrt momentan ohnehin kein Weg an der Nr. 9 vorbei.

Unimuc
P.S.: Zum schluss noch ein paar technische Daten im Ueberblick:
Code:

Modell:            CLEJUSO Nr. 9
Typ:               Handschelle mit Kettenverbindung
Material:          Edelstahl
Gewicht:           374g
Schluesselweite:   60mm
Max Oeffnung:      83.5mm (80 mit 3 Zaehnen)
Min Oeffnung:      44.4mm (48 mit 3 Zaehnen)
Handgelenkabst.:   12cm
Handabst. aussen:  23.8cm
Buegeldicke:       3.5mm
Aussenbleche:      2mm


Zuletzt bearbeitet von unimuc am Fr Okt 03, 2008 8:20 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
unknown42



Anmeldungsdatum: 02.04.2005
Beiträge: 2998
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: Fr Okt 03, 2008 9:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi auch,

ja wirklich ganz toll und super !! (also das war jetzt auf Deinen Bericht bezogen *ggg*)

Auch die Clejuos 9 macht einen guten Eindruck, wobei der Kennwert "Verletzungsgefahr" mit dem Parameter "Gefährdungsgrad" gemäß der TR 2004 schon recht frei interpretierbar zu sein scheint....
Wenn man sieht, was "der" andere Hersteller - zumindest in der Entwicklungsphase - für einen Aufwand betrieben hatte, dann wird dies alles ad absurdum geführt.


(1706 x 1730, 116 KB, Bildquelle: unimuc 10/2008)


Wieso den eine aufwendige und teurer Beschichtung, wenn es auch mit entgrateten Kanten einfach so geht??? Schon eine Abfasung oder Ausrundung scheint nicht wirklich notwendig zu ein, um diesen Prüfpunkt zu bestehen.

*gruebel*
Viele Grüße
unknown42
_________________
_____________
..wie jetzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy58



Anmeldungsdatum: 23.07.2006
Beiträge: 3517
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr Okt 03, 2008 9:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
so in etwa habe ich es nach den ersten Postings über die Clejuso 9 erwartet Wink

Einen passenden Shim kann man sich z.B. aus etwas Konservenblech schneiden, noch besser aus Fühlerlehren, evtl. funktionieren auch Plastikdeckel von Schnellheftern oder Plastikteile von sonstigen Verpackungen. Ich kann keinen weiteren Shimschutz außer den drei Schloßfallen erkennen, auch keine "Fangnase" im Gehäuse wie beim Bonowi Trilock Prototyp im Gallileobericht, in der sich ein eingeführter Shim verhaken könnte. Sieht eher aus wie in einer Hiatt Ultimate oder Speedcuff, bei denen habe ich erst nach dem erfolgreichen Shimmen gemerkt, daß da drei Schloßfallen drin waren Rolling Eyes

Für den Doublelock hätte man wahrscheinlich ohne Weiteres eine zusätzliche Zuhaltung ähnlich wie bei Chubb oder den DDR-Modellen einbauen können, das hätte die Sicherheit deutlich erhöht und ein Herausschlagen vollkommen unmöglich gemacht.

Positiv ist die stärkere Bügelbreite, die Nr 12 ist ja wirklich beinahe ein Wurstschneider. Aber so wirklich abgerundet sehen die Kanten nicht aus, das bot oder bietet wohl wirklich nur AHC und ASP, evtl. auch Peerless. Ist wohl recht teuer in der Fertigung...

Trotzdem überlege ich mir auch eine Anschaffung, außergewöhnlich genug als Sammelobjekt ist sie ja durchaus.
_________________
Gruß
Andy

Leiter des Instituts für kulturhistorische Forschung, Fachbereich metallische Rückhalteeinrichtungen mit angeschlossener Manufaktur Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Carsten



Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 82
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Okt 03, 2008 11:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

hab´ich mich verguckt ?
Die neuen 9 stehen ja nicht auf clejuso.de, oder ?

Grüße aus Berlin

Carsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dancingcane



Anmeldungsdatum: 11.05.2007
Beiträge: 2809
Wohnort: ca. 65km vor den Toren Hamburgs

BeitragVerfasst am: Fr Okt 03, 2008 5:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Noch nicht, aber ein Online-Versand bietet sie schon an.
_________________
Geborener Hamburger, was sonst!!
Bei Ebay zahlst DU immer den Preis den ICH nicht zahlen würde!!!

Herr Doktor, ich bin pervers, ich sammel Handschellen!! Sad
UT 11-17
1. Knastbus UT 2015
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
unimuc



Anmeldungsdatum: 24.04.2004
Beiträge: 4171
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr Okt 03, 2008 6:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

unknown42 hat folgendes geschrieben:
wobei der Kennwert "Verletzungsgefahr" mit dem Parameter "Gefährdungsgrad" gemäß der TR 2004 schon recht frei interpretierbar zu sein scheint....

Naja, wenn man den Originaltext liest klingt das aber auch eher so, dass die Kanten halt die Haut nicht aufschlitzen sollen und beim Zuschwingen keine Haut eingeklemmt werden darf. Einen besonders hohen Tragekomfort interpretiere ich da nicht hinein. Der Aufwand von Bonowi dient da denke ich weniger dem Bestehen der Pruefung sondern mehr dazu ein Alleinstellungsmerkmal zu haben... Und beim Modell Trilock-Kette ist die Gummiummantelung auch schon wieder weg.

Aber apropos Pruefung bestehen... Ich vermisse im Pruefbericht den Punkt "2.4" Kennzeichnung - denn Monat/Jahr oder Chargennummer findet sich auf meiner No. 9 nicht. Durchgefallen Wink

Andy58 hat folgendes geschrieben:
das bot oder bietet wohl wirklich nur AHC und ASP, evtl. auch Peerless. Ist wohl recht teuer in der Fertigung...

Naja, ASP Buegel sind wohl gegossen - da ist sowas deutlich einfacher als bei gestanztem Stahl wo man es nachtraeglich bearbeiten muss. Die Nr. 9 ist jedenfalls besser abgerundet als so manches Asien oder auch Hiatts Modell.

Carsten hat folgendes geschrieben:
Die neuen 9 stehen ja nicht auf clejuso.de, oder?

Naja, Clejuso macht ja ohnehin wenig eigenes Marketing - auch der Fesselguertel den es schon seit ueber einem Jahr gibt ist nicht auf der Webseite. Bei enforcer.de ist die No. 9 schon im Programm, meine wurde aber von einem B2B (Business zu Behoerden Wink) Dienstleister direkt von Clejuso bezogen, ob enforcer ueberhaupt schon einen eigenen Lagerbestand hat und ausliefert weiss ich daher nicht. Mein Tip waere aber ohnehin zu warten bis Cuffsland endlich aus dem Urlaub zurueck ist Wink da ich davon ausgehe, dass sie da doch ein paar EUR guenstiger sein wird (das bei enforce sind Nettopreise!).

Unimuc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mike.muc



Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 1928
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr Okt 03, 2008 8:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@unimuc: Danke für den ausführlichen und informativen Testbericht. Da steckt ja tatsächlich ein bisschen mehr drin als die dürftigen Infos bisher vermuten liessen.

Warten wir also mal ab bis die Cufflands wieder aus dem Urlaub zurück sind...
_________________
Probier' umtudenken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Doc Brown



Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 2279
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Sa Okt 04, 2008 1:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

sehr interessant! Vielen Dank für den umfangreichen, narrativen Bericht über die Clejuso 9!
Scheint wirklich ein interessantes Teil mit - im Vergleich zu den aktuellen Modellen - doch einigen neuen features zu sein. Mal wieder ein "must-have". Rolling Eyes Rolling Eyes

Stiftung Schellentest hat folgendes geschrieben:
Der Aufwand von Bonowi dient ... mehr dazu ein Alleinstellungsmerkmal zu haben...

Hm.
Das Alleinstellungsmerkmal sehe ich im wesentlichen darin, daß es sie seit Jahren nicht gibt, obgleich angekündigt.
Während sie mit aggressivem Zuwarten dafür sorgen, daß das Interesse an real existierenden Trilocks schon allein dadurch immer weiter schwindet, werden sie nun möglicherweise die letzten standhaften Interessenten verlieren, die nun die #9 ordern. Die Behörden werden kaum Trilocks en masse bestellen, kurz nachdem sie ihre Bestände mit #9 ergänzt / aufgestockt haben. Der Anreiz für BONOWI das Teil in Serie zu fertigen, dürfte somit noch geringer werden.
Immerhin gibt es ja nun auch auch das Trilock Kettenmodell, das sich hervorragend in die Produktlinie einfügt, da es ebenfalls nicht lieferbar ist. Laughing Laughing Laughing

Bin schon sehr gespannt auf die Clejuso 9!

Gruß
Doc Emmett Brown
_________________
Wer will, der kann. Wer nicht will, muß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dancingcane



Anmeldungsdatum: 11.05.2007
Beiträge: 2809
Wohnort: ca. 65km vor den Toren Hamburgs

BeitragVerfasst am: Sa Okt 04, 2008 7:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

So wie sich das liest wird CLEJUSO in nächster Zeit viel zu tun haben wenn das Modell ein Renner werden wird.
Mehr als die Behörden scheinen sich doch wohl die Sammlerkreise über das neue Modell zu freuen!
_________________
Geborener Hamburger, was sonst!!
Bei Ebay zahlst DU immer den Preis den ICH nicht zahlen würde!!!

Herr Doktor, ich bin pervers, ich sammel Handschellen!! Sad
UT 11-17
1. Knastbus UT 2015
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Carsten



Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 82
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Okt 04, 2008 7:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mehr als die Behörden scheinen sich doch wohl die Sammlerkreise über das neue Modell zu freuen!


stimmt, ich auch haben will ! Shocked Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
snap



Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: Sa Okt 04, 2008 9:08 am    Titel: Antworten mit Zitat

@unimuc: Vielen Dank für den Bericht. Eigentlich sollte dich Clejuso etwas am Gewinn der hunderttausend Sammlerbestellungen, die jetzt kommen werden, beteiligen Smile Zumindest hat er meine Überlegungen, ob ich die brauche, beendet. Mit dem üblichen Ergebnis: Nein, ich brauche sie nicht, aber ja, ich muss sie haben...

VG Snap
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy58



Anmeldungsdatum: 23.07.2006
Beiträge: 3517
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Okt 04, 2008 9:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
sooooo viele Sammler gibt es ja auch wieder nicht, ich befürchte deswegen keinen Lieferengpaß. Den kann es höchstens geben, wenn die Clejuso 9 massenhaft von Behörden bestellt werden und Clejuso damit für längere Zeit komplett ausgelastet sind. Irgendwie kann ich mir das aber kaum vorstellen, da heißt es eher "die Schellen, die wir haben, funktionieren doch immer noch sehr gut und sicher genug sind sie auch". Die meisten Polizisten wissen immer noch nichts von der Möglichkeit, eine singlelocked Clejuso 12 ohne jedes Hilfsmittel öffnen zu können ("aufnöpeln", geht zumindest mit etwas älteren Modellen) und der Doublelock wird oft genug nicht gesetzt...

Auch, wenn ich von Clejuso sonst nicht so sehr begeistert bin, werde ich mir die Clejuso 9 wohl auch besorgen, die ist ja offensichtlich doch erheblich besser als alle anderen Modelle von denen, laut unimuc sogar etwas besser abgerundet als Hiatt (die aber auch relativ "scharf" sind).
_________________
Gruß
Andy

Leiter des Instituts für kulturhistorische Forschung, Fachbereich metallische Rückhalteeinrichtungen mit angeschlossener Manufaktur Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mike.muc



Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 1928
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Okt 04, 2008 12:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

snap hat folgendes geschrieben:
Nein, ich brauche sie nicht, aber ja, ich muss sie haben...

Das bringt die Sache auf den Punkt! Laughing

Wobei es bei mir doch auch noch ein bisschen vom Preis abhängt...
_________________
Probier' umtudenken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dancingcane



Anmeldungsdatum: 11.05.2007
Beiträge: 2809
Wohnort: ca. 65km vor den Toren Hamburgs

BeitragVerfasst am: Sa Okt 04, 2008 1:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt, der Preis ist das Zauberwort...... und mit über 80 Euronen nicht zu verachten..... obwohl...... für mein Altmetall aus USA sind mehr als 80 Euro pro Stück geflossen, zzg. Zoll.
_________________
Geborener Hamburger, was sonst!!
Bei Ebay zahlst DU immer den Preis den ICH nicht zahlen würde!!!

Herr Doktor, ich bin pervers, ich sammel Handschellen!! Sad
UT 11-17
1. Knastbus UT 2015
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Hersteller: Europa (ohne GB) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum
Powered by phpBB 2.0.8 © 2001, 2002 phpBB Group