handschellenforum.de Foren-Übersicht handschellenforum.de
Das Forum rund um Handschellen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Adventskalender 2010

Perverse Haushaltsauflösung
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HarryTasker



Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 928
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 4:35 pm    Titel: Perverse Haushaltsauflösung Antworten mit Zitat

Nabend allesamt,
ich weis...die meisten mögen über das Thema nicht so nachdenken.
Aber irgendwann kommt mal der Zeitpunkt wo es uns alle dahinrafft.
Ich hab da schon so drei bis achtmal drüber nachgedacht und denke das meine Erben es nicht ganz einfach haben werden.
Klar könnte man die Metallwaren als gemischten Metallschrott abgeben.
Aber auch einem Stino dürfte klar sein das da schon der eine oder andere Schatz bei sein dürfte.
Aber wie soll ein Stino sagen wir mal eine Chubb oder ADI als Schatz erkennen ?
Und die vielleicht bei irgendwem in einer Vitrine liegende „Meine erste Blümchenhandschelle“ als das erkennen was es ist ?

Meine persönliche Lösung schaut so aus das ich eine Liste geschrieben habe. Gedanklich schon vor ein paar Ewigkeiten, praktisch auch irgendwann „demnächst“ mal. Da stehen dann ein paar Namen und Adressen drin an die man sich vertrauensvoll wenden kann und die Interesse an der Hardware haben werden. Sei es für den Eigenbedarf oder für den Weiterverkauf.

Ich kann mir aber vorstellen das viele Stino-Erben mit dem „Ferkelkram“ gar nichts zu tuen haben wollen. Da könnte man ggf. anbieten das man alles übernimmt und es dann zu Geld macht. Was haltet ihr davon so etwas hier im Forum anzubieten ?
_________________
You can please some of the people all of the time, or all of the people some of the time, but you can NEVER please ALL of the people ALL of the time. (said to be from Abraham Lincoln)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
cuffs77



Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 279
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 5:26 pm    Titel: Ausverkauf Antworten mit Zitat

Hallo Harry,
das sind aber traurige Gedanken so kurz vor Weihnachten. Liegt es an der dunklen Jahreszeit?
Für den metallischen "Ferkelkram" gibt es in diesem Forum sicherlich reichlich Interessenten, insbesondere für die Schätzchen. Als nebenberuflicher Gefängnisdirektor bin ich an restriktiven Spielzeugen natürlich brennend interessiert (ich will ja nur das Beste für die lieben Häftlinge, die sind ja alle so verwöhnt...).
Also nur los (und bleib bitte noch lange am Leben!!!!).
Frohe Weihnacht und frohe Gedanken wünscht Dir
cuffs77 cop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flora



Anmeldungsdatum: 19.09.2010
Beiträge: 107
Wohnort: Vogtland

BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 5:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, wie schnell sowas zum Thema wird, sehen wir ja jetzt.
Freunde die Bescheid wissen, haben die Kiste "Nachlass" aus dem Haus geholt. Ich schätze mal, es wird wohl dann aufgeteilt, es sei denn, es findet sich ein Vermerk, wer alles bekommen soll. Und wenns gar kein anderer haben will, nehm ich es. Ich schätze, wir werden nächste Woche drüber reden?
_________________
Nimm dir Zeit zu spielen, das ist das Geheimnis der ewigen Jugend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
HarryTasker



Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 928
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 5:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

cuffs77 hat folgendes geschrieben:
Liegt es an der dunklen Jahreszeit ?


Jein.
Es liegt an dem gegebenem Anlass der mich mal wieder an das Thema denken lässt.

flora hat folgendes geschrieben:
Freunde die Bescheid wissen, haben die Kiste "Nachlass" aus dem Haus geholt. Ich schätze mal, es wird wohl dann aufgeteilt, es sei denn, es findet sich ein Vermerk, wer alles bekommen soll.


Ähm…ja…OK…also mein Posting zielte nicht auf den Nachlass ab den du da wahrscheinlich meinst.
Ich habe zu wenige Infos darüber über wer da was gemacht hat oder machen darf. Geht mich auch eh nichts an. Den Gedanken nach dem Ableben verfängliche Sachen zu entfernen kann ich ja nachvollziehen. Man will ja nicht das irgendjemand nachträglich ein schlechtes (wenn auch wahrscheinlich falsches) Bild vom Verblichenen bekommt. Ich denke aber das es ganz klar einzig und alleine Sache der Erben ist sich um den Nachlass zu kümmern. Wenn die Erben durch den Nachlass etwas über den Verstorbenen erfahren was sie so nicht wussten…OK…so isses eben.

Mein Posting geht eher in die Richtung :
Macht es Sinn den Erben die "Verwertung“ von Teilen des Nachlasses anzubieten.
Und wenn ja : Wie bietet man den Erben die „Verwertung“ von Teilen des Nachlasses an ?
Wobei vorher noch die Frage zu klären ist ob ich der einzige bin der über das Thema „danach“ nachdenkt.
_________________
You can please some of the people all of the time, or all of the people some of the time, but you can NEVER please ALL of the people ALL of the time. (said to be from Abraham Lincoln)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
flora



Anmeldungsdatum: 19.09.2010
Beiträge: 107
Wohnort: Vogtland

BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 6:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es sollte auch nicht so drastisch klingen, wie rüber kam. Er hatte schon einiges schriftlich festgehalten. Und ich bin wegen verschiedenen Dingen bereits gefragt worden.

Doch, ich finde es besser, eine Person des Vertrauens um solche Dingen zu bitten.
_________________
Nimm dir Zeit zu spielen, das ist das Geheimnis der ewigen Jugend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
VacaLF



Anmeldungsdatum: 26.09.2009
Beiträge: 103
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 6:50 pm    Titel: Re: Perverse Haushaltsauflösung Antworten mit Zitat

HarryTasker hat folgendes geschrieben:

Ich kann mir aber vorstellen das viele Stino-Erben mit dem „Ferkelkram“ gar nichts zu tuen haben wollen.


Das ist aber bei fast allem "Hobbykram" der außerhalb des 0815-Bedarfes liegt so. Nicht nur bei dem "Ferkelkram" Handschellen... Wink

Das Problem ist halt das man z.b. eine Briefmarken- oder Münzensammlung - oder die hochwertige Fotoausrüstung oder den Oldtimer in der Garage - auch als Nicht-Fachmann mal ganz schnell von einem Spezialisten begutachten und schätzen lassen kann, ggf. auch recht einfach Abnehmer findet um den Nachlass zu Geld zu machen wenn gewünscht.

Aber bei historischen Handschellen oder solchem Zeugs....? Schwer !

Insofern macht es bei bestimmten Sammlungen und/oder etwas spezielleren Sammlungsgegenständen schon Sinn eventuelle Abnehmer oder auch nur Spezialisten zur Begutachtung und ggf. Vermarktung zu Lebzeiten zu nennen bzw. für diejenigen welche dann den eigenen Nachlass auflösen müssen aufzuschreiben.....

Ich finde die Anregung gut - sollte ich auch mal tun Wink

(Aber das ist normal so - solche Sachen schiebt man immer vor sich her, ist z.B. mit einer Patientenverfügung auch so....)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
scandor



Anmeldungsdatum: 28.04.2004
Beiträge: 653
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Pforzheim

BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 7:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@flora:

Ja, da können wir nächste Woche vor Ort drüber reden (falls es sich ergibt)...
_________________
J.-R.

UT 2009, ab 2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dancingcane



Anmeldungsdatum: 11.05.2007
Beiträge: 2966
Wohnort: ca. 65km vor den Toren Hamburgs

BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2016 7:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich für meinen Teil habe das alles mündlich geregelt, da es in enger Familie bleibt bin ich mir sicher das es in geregelten Bahnen läuft
_________________
Geborener Hamburger, was sonst!!
Herr Doktor, ich bin pervers, ich sammel Handschellen!! Sad
UT 11-18
1. Knastbus UT 2015
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Klaus



Anmeldungsdatum: 30.06.2004
Beiträge: 951
Wohnort: alte Vulkanschlote in der Nähe

BeitragVerfasst am: So Dez 25, 2016 9:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Harry,

Auch ich hatte schon darüber nachgedacht, gerade auch weil vor acht Jahren der Blitz persönlich gefühlt sehr nahebei eingeschlagen ist. Ich hatte zwei Zettel mit Adressen meines Vertrauens oben in der Schublade liegen. Was mich daran erinnert, inzwischen bin ich zweimal umgezogen, die Zettel sollte ich mal wieder ausdrucken, und gegebenfalls die Runde um eine dritte Adresse erweitern.

Natürlich denkt man ungerne darüber nach, weil man dabei seine eigene Endlichkeit bewußt eingestehen muß. Eine andere Alternative ist, schon zu Lebzeiten die Dinge weiterzuverkaufen oder in Museen abzugeben. Wobei dabei manchmal nicht alles so glattgeht, wie ein nobler Spender sich das in seiner Güte erhofft hatte.

Aber wenn man gar nichts macht, ist die Gefahr der Varianten Altmetall oder Wohnungsausräumung in Container nicht unerheblich. Und auch bei einer geordneteren Wohnungsauflösung durch Nachkommen kann einiges suboptimal ablaufen. Auch wenn überhaupt kein böser Wille gegeben ist. Insofern vielleicht Zettel an alle wichtigen Dinge selbst anbringen.

Beste Grüße
Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
QueeAndJiggy



Anmeldungsdatum: 10.07.2014
Beiträge: 1868
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Mo Dez 26, 2016 9:41 am    Titel: Auflösung Antworten mit Zitat

HarryTasker hat folgendes geschrieben:

Ich kann mir aber vorstellen das viele Stino-Erben mit dem „Ferkelkram“ gar nichts zu tuen haben wollen.

VacaLF hat folgendes geschrieben:
Das ist aber bei fast allem "Hobbykram" der außerhalb des 0815-Bedarfes liegt so. Nicht nur bei dem "Ferkelkram" Handschellen... Wink


Hallo zusammen,

normativ beseelte Menschen wittern beim Thema Fesseln ganz richtig erotische Bezüge. Statt sich in Internet-Lexika mal gründlich zu informieren, entwürdigen sie es als "Schweinkram". Gehören Standard-Handschellen aber dazu? Ist doch heute ein täglich häufig sichtbarer Gegenstand in Presse und TV. In der Familie hieße es wohl bei Durchsicht des Nachlasses: "Hatte der aber viele!" Ein Blick auf ebay zeigt den Wert an. Wer es bis dahin noch nicht wußte, sieht sich belehrt: Fesselmaterial hat kulturhistorische Bezüge.

"Viele…"? Die meisten von uns haben zwei, drei Dutzend. Schwierig wird die Weitergabe bei großen auch im Web bekannten Sammlungen. Zerschlagen? Museen? Einen ebenso bekannten Sammler als Nachlaßverwalter einsetzen?

Klaus hat folgendes geschrieben:
Ich hatte zwei Zettel mit Adressen meines Vertrauens oben in der Schublade liegen.

Keine verläßliche Option. Im Erbfall reagieren auch Familienmitglieder, die man gut zu kennen glaubte, überraschend irrational. Denkt man bei wertvollen Stücken an bestimmte Empfänger, ist ein notariell erstelltes Testament die sichere Seite. Es gelangt unverzüglich in amtliche Verwahrung.

Im übrigen sollte man sich, so oft man kann, an seinen Lieblingen freuen, sie in Sicht- und Griffweite haben. Allzuviele Gedanken an eine Ewigkeit ohne fesselndes Spielzeug zu verschwenden, bringt nichts. Die kommt von selbst.
_________________
Be careful – enjoy life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sm-bastard



Anmeldungsdatum: 26.06.2016
Beiträge: 28
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Mi Dez 28, 2016 2:48 pm    Titel: Nachlass... Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, ich finde, kein unwichtiges Thema und Gedanke, auch mich hat in den bisher 42 Lenzen gerade in den letzten paar Jahren der Gedanke immer wieder mal zum Grübeln angeregt, was wäre wenn bzw. was kommt dann später mal, sowohl wenn ich mal "alt" bin als auch, wenn Haus und Hof mal vererbt sind und begutachtet werden.

Ich bin sicher, angesichts einiger Sachen hier werden auch nahe Verwandte erstmal sprachlos sein. Stichwort Haftraum mit Spielgeräten, dann die zahlreiche Ansammlung von Handschellen oder Fesselutensilien, Klamotten etc.

Jedoch will ich mich in der Gegenwart nicht derart einschränken lassen, nichts zu tun - ja der Begriff "Schweinkram" ist mir sehr geläufig, gerade von Anderen in meine oder generell in Fetischrichtung - aber es wäre schon toll, später jemand oder eine Community zu wissen / haben, die sich mit Interesse solchen Gegenständen annimmt. Mal schauen wie es sich entwickelt.

Auch die Generation nach mir also Leute Anfang / Mitte 20 sind genau so an diesen und vielen anderen Bereichen interessiert und dank Ebay oder Internet auch ganz gut unterwegs, heisst in den letzten Wochen / Monaten habe ich festgestellt, dass zb Clejuso - Waren sehr fix und sehr gut im Preis verkauft werden, was mich ja auch freut als Beleg dass es nach wie vor etwas für die Leute ist.

Einige Sachen die mir nicht passten oder wo ich der Meinung war, dies könnte einem Freund / Bekannten gefallen habe ich auch dieses Jahr bewusst verschenkt, zuletzt an Weihnachten oder zur großen Überraschung im Oktober in Harnekop bei einem Knastevent, der Empfänger war so glücklich wie ich es nie erwartet hätte.

Ebenso 2 vor Jahren erworbende Halsringe, welche mir zu eng waren, die gingen nach HH und werden in den höchsten Tönen gelobt weil sie dem Sendungsempfänger passen.

Fazit: nicht jeder Angehörige wird mit dem Thema glücklich sein, aber es gibt viele Nachwachsende, die sich auch freuen werden wenn etwas auf dem Markt erscheint oder eine Community wie diese wird Möglichkeiten finden.

Aber toller Ansatz zum Nachdenken und sich mal positionieren!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dancingcane



Anmeldungsdatum: 11.05.2007
Beiträge: 2966
Wohnort: ca. 65km vor den Toren Hamburgs

BeitragVerfasst am: Mi Dez 28, 2016 4:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

da es ein <18 Forum ist bin ich der Meinung das der Hintern im Avatar nicht ganz passt, auch wenn das Bild etwas ausdrücken soll.

Gruß

DC 😊
_________________
Geborener Hamburger, was sonst!!
Herr Doktor, ich bin pervers, ich sammel Handschellen!! Sad
UT 11-18
1. Knastbus UT 2015
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
QueeAndJiggy



Anmeldungsdatum: 10.07.2014
Beiträge: 1868
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Mi Dez 28, 2016 7:17 pm    Titel: Re: Nachlass... Antworten mit Zitat

sm-bastard hat folgendes geschrieben:
... Einige Sachen die mir nicht passten oder wo ich der Meinung war, dies könnte einem Freund / Bekannten gefallen habe ich auch dieses Jahr bewusst verschenkt ...

Das scheint mir auch im Falle des Falles eine vernünftige, gute Lösung zu sein. Freunde beschenken! Bevor Mitglieder der eigenen Familie, die genug zu essen und zu trinken haben, das Schachern anfangen. Eine rechtzeitig verfaßte testamentarische Verfügung ist dafür die optimale Basis. Wink
_________________
Be careful – enjoy life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sm-bastard



Anmeldungsdatum: 26.06.2016
Beiträge: 28
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Mi Dez 28, 2016 11:42 pm    Titel: Avatar... Antworten mit Zitat

...jo, nächstes Mal wähle ich aus Rücksicht auf alle möglichen Befindlichkeiten nen anderen, vielleicht den blauen Himmel, aber ich denke es ist nichts anstössiges zu sehen und dies hat mit meinem Beitrag auch nicht so viel zu tun oder?

War nur mal eine meiner seltenen Anregungen. Vielleicht schweige ich künftig besser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Blechle



Anmeldungsdatum: 02.11.2004
Beiträge: 238
Wohnort: Heilbronn / Stuttgart / A81

BeitragVerfasst am: Mi Dez 28, 2016 11:52 pm    Titel: Re: Nachlass... Antworten mit Zitat

Testament, bringt wenig bei beweglichen Sachen.
Bis der Notar das Testament eröffnet, vergehen oft
mehrere Wochen. Somit ist das eine und andere
Bewegliche einfach weg Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Datenschutzerklaerung und Impressum
Powered by phpBB 2.0.8 © 2001, 2002 phpBB Group