handschellenforum.de Foren-Übersicht handschellenforum.de
Das Forum rund um Handschellen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Adventskalender 2010

Die "tolle" Zahlungsabwicklung ist jetzt bei eBay

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Bezugsquellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HarryTasker



Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 1015
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Mi Apr 07, 2021 5:13 pm    Titel: Die "tolle" Zahlungsabwicklung ist jetzt bei eBay Antworten mit Zitat

Nabend allesamt,
ich weis nicht wer's schon als Käufer oder Verkäufer gesehen hat...

Hipp Hipp Hurra...die Zahlungsabwicklung ist jetzt da.

Läuft in der Kurzfassung so das der Käufer jetzt nicht mehr an den Verkäufer bezahlt sondern an I-Bäh. Die sagen dem Verkäufer "Ihr Artikel wurde verkauft und soeben bezahlt" und dann soll man es auf den Weg bringen. Ebay überweist dann je nach "Auszahlungseinstellungen" zum Beispiel täglich auf das Konto des Verkäufers.

Ich finde da zum Beispiel nervig das ich nur noch Emails bekomme a la "robd152" hat gekauft. In den Emails wird weder der Käufername noch seine Adresse angezeigt. Das sieht man erst online.

Die Email des Käufers wird auch nicht angezeigt was bei verschiedenen Paketdiensten Probleme bereitet. Denn was ich nicht weis kann ich nicht eingeben. Wie will dann ein Empfänger von Hermes eine Info bekommen wenn sein Shop2Shop Paket da ist ?

Wer mit Paypal bezahlt der sieht da auch nur noch das er was von I-Bäh gekauft hat und bekommt bei Paypal nichtmal mehr den Nick des Verkäufers angezeigt.

Davon mal abgesehen entfallen aber die Paypal Gebühren die ich als Verkäufer sonst immer hab zahlen müssen.
GANZ tolle Sache denn da I-Bäh jetzt den Mehraufwand hat kostet es bei denen natürlich "geringfügig" mehr.
Geringfügig...my Ass...vorher waren es rund 11% für I-Bäh und umme 4 für den Bezahlfreund.
Jetzt sind es bei der aktuellen Auszahlung zwischen 15 und 18 %.
Und dazu kommt noch ein schlechter Umtauschkurs bei den Auktionen die ich in USD eingestellt habe.
Als Verkäufer stört mich das nur kurzfristig weil ich halt eine "geringfügige" Preisanpassung durchführen werde.
Aber ich bin auch Käufer und da stört es mich schon wenn ich dran denke was (schlussendlich) ich da an Gebühren bezahle.

Mein Tip : Bei kleineren Beträgen lohnt es sich nicht. Aber bei größeren Beträgen macht es schonmal Sinn zu schauen ob der Verkäufer nicht über sein Impressum erreichbar ist.

Und wer hier aus dem Forum via I-Bäh bei mir kauft...ja...nu...da iss dann Hopfen und Malz verloren und wer zu blöde ist der zahlt halt drauf...
_________________
You can please some of the people all of the time, or all of the people some of the time, but you can NEVER please ALL of the people ALL of the time. (said to be from Abraham Lincoln)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
MartinStgt



Anmeldungsdatum: 14.02.2010
Beiträge: 1135
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2021 1:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das hat jetzt indirekt mit dem Eingangsbeitrag zu tun, bei dem es, wenn ich das richtig verstanden habe, um mittelbare Bezahlung bei ebay geht.

Auf dieser Seite ist unten ein kurzer Film, der zur Benutzung des sogenannten "Käuferschutzes" bei ebay-Kleinanzeigen anregen will, was wohl so ziemlich das ist, was HT oben beschrieben hat, die Kohle wird erst freigegeben, wenn die Ware da und OK ist.

Dieser Film ist mir aber zuerst auf YT aufgefallen, wo er gelegentlich automatisch kommt, wenn man Märchen- oder Bibelfilme anschaut.
(Vielleicht kommt er auch bei anderen Filmen, das kann ich aber nicht beurteilen... Shocked )

Ja, und...?!

Der Protagonistin werden dort Handschellen angelegt, weil sie keinen Käuferschutz genutzt hat!
Was für Handschellen das sind, braucht man wohl nicht zu sagen.
Dafür müsste es Handschellen setzen!

P.S. Und wo ist der Käuferinnenschutz? - Wie wär's mit Kaufendenschutz? Verrückte Welt!
_________________
Ich sammel' Handschellen. Das ist was, was nicht von der Hand zu weisen ist...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
renep



Anmeldungsdatum: 25.03.2013
Beiträge: 102
Wohnort: LK Bautzen

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2021 9:09 am    Titel: Re: Die "tolle" Zahlungsabwicklung ist jetzt bei e Antworten mit Zitat

HarryTasker hat folgendes geschrieben:
Nabend allesamt,
ich weis nicht wer's schon als Käufer oder Verkäufer gesehen hat...

Hipp Hipp Hurra...die Zahlungsabwicklung ist jetzt da.

Läuft in der Kurzfassung so das der Käufer jetzt nicht mehr an den Verkäufer bezahlt sondern an I-Bäh. Die sagen dem Verkäufer "Ihr Artikel wurde verkauft und soeben bezahlt" und dann soll man es auf den Weg bringen. Ebay überweist dann je nach "Auszahlungseinstellungen" zum Beispiel täglich auf das Konto des Verkäufers.

Ich finde da zum Beispiel nervig das ich nur noch Emails bekomme a la "robd152" hat gekauft. In den Emails wird weder der Käufername noch seine Adresse angezeigt. Das sieht man erst online.

Die Email des Käufers wird auch nicht angezeigt was bei verschiedenen Paketdiensten Probleme bereitet. Denn was ich nicht weis kann ich nicht eingeben. Wie will dann ein Empfänger von Hermes eine Info bekommen wenn sein Shop2Shop Paket da ist ?

Wer mit Paypal bezahlt der sieht da auch nur noch das er was von I-Bäh gekauft hat und bekommt bei Paypal nichtmal mehr den Nick des Verkäufers angezeigt.

Davon mal abgesehen entfallen aber die Paypal Gebühren die ich als Verkäufer sonst immer hab zahlen müssen.
GANZ tolle Sache denn da I-Bäh jetzt den Mehraufwand hat kostet es bei denen natürlich "geringfügig" mehr.
Geringfügig...my Ass...vorher waren es rund 11% für I-Bäh und umme 4 für den Bezahlfreund.
Jetzt sind es bei der aktuellen Auszahlung zwischen 15 und 18 %.
Und dazu kommt noch ein schlechter Umtauschkurs bei den Auktionen die ich in USD eingestellt habe.
Als Verkäufer stört mich das nur kurzfristig weil ich halt eine "geringfügige" Preisanpassung durchführen werde.
Aber ich bin auch Käufer und da stört es mich schon wenn ich dran denke was (schlussendlich) ich da an Gebühren bezahle.

Mein Tip : Bei kleineren Beträgen lohnt es sich nicht. Aber bei größeren Beträgen macht es schonmal Sinn zu schauen ob der Verkäufer nicht über sein Impressum erreichbar ist.

Und wer hier aus dem Forum via I-Bäh bei mir kauft...ja...nu...da iss dann Hopfen und Malz verloren und wer zu blöde ist der zahlt halt drauf...



Meinst den Rotz hier?

https://www.ebay.de/help/help/selling/getting-paid/introducing-managed-payments-ebay?id=4795&cbtrack=DE20064

Naja, die Mail mit der Aufforderung zur Umstellung der Zahlungsabwicklung schlummert schon eine Weile im Postfach. Ich ignoriere das vorerst. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flx



Anmeldungsdatum: 14.03.2005
Beiträge: 567
Wohnort: Süd-Niedersachsen

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2021 11:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wie so häufig in dieser Zeit geht es hier auch der US-amerikanischen Firma E-Bay vermutlich um ganz andere Dinge als um die angegebene "sichere" und "bequeme" Zahlungsweise.

E-Bay ist im neuen Zahlungsmodell bei jeglicher Zahlung zwischengeschaltet. Eine direkte Überweisung zwischen Käufer und Verkäufer ist nicht mehr möglich. Daher weiß E-Bay genau, welcher Betrag gezahlt wurde. Wenn Käufer und Verkäufer zwanglos noch irgendein Zusatzgeschäft tätigen ("ich schicke gerne für x Euro zusätzlich noch ein weiteres Exemplar mit" o.ä.), ist E-Bay jetzt in Kenntnis davon und berechnet eine "Vermittlungsprovision".

Ganz abgesehen davon bedient sich beim Zahlungsfluß zuerst E-Bay und überweist nur noch den Rest an den Verkäufer. Zahlungsschwierigkeiten seitens des Verkäufers bei der Entrichtung der Provision an E-Bay kann es so gar nicht erst geben.

Daß alles durch erhöhte Provision und Abwicklungsentgelt noch teurer wird, kommt noch hinzu.

"Business made in America" - einfach nur "clever". Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DS-Stahl



Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 937
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2021 4:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bei alten Sammlerstücken trifft ja der Verkäufer die Entscheidung, auf welcher Plattform er es einstellt.

Wer weiß vielleicht schauen sich die Leute auch mal nach anderen Möglichkeiten um.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hadelf



Anmeldungsdatum: 18.11.2012
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2021 9:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Harry: Gibts hier aus dem Forum oder der Szene echt Leute (die du kennst) die bei dir über eBay kaufen? War'n Joke, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HarryTasker



Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 1015
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Fr Apr 09, 2021 6:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hadelf hat folgendes geschrieben:
@Harry: Gibts hier aus dem Forum oder der Szene echt Leute (die du kennst) die bei dir über eBay kaufen? War'n Joke, oder?


Leider nein.
Wobei...ich mein...mir kann es ja im Prinzip egal sein.
Ich finde es aber immer ärgerlich Geld zum Fenster herauszuwerfen.
Mach ich in meinem normalen Beruf auch nicht.
NICHTMAL wenn es das Geld des Kunden ist.
_________________
You can please some of the people all of the time, or all of the people some of the time, but you can NEVER please ALL of the people ALL of the time. (said to be from Abraham Lincoln)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Ikarus



Anmeldungsdatum: 22.08.2011
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: Sa Apr 10, 2021 11:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die Tage auch diese Aufforderung bekommen.
Ich denke da wie Harry...

Natürlich kann man den "an nichts böses denkenden Menschen" das ganze toll verkaufen.
Sicherer, schneller, mehr Dateschutz usw.

Meine Konsequenz ist einfach die, nichts mehr über ebay zu kaufen und zu verkaufen.
Irgenwann ist das Maß voll. Nach gut 20 Jahren hat ebay es geschaft mich los zu werden. Es ging vorher ohne, also wirds auch jetzt wieder ohne gehen.
Ich bin momentan persönlich sowieso wieder auf dem Weg richtung Steinzeit, weil mir dieser ganze Mediale Scheiß auf den Wecker geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nippes



Anmeldungsdatum: 24.10.2004
Beiträge: 91
Wohnort: BaWue

BeitragVerfasst am: So Apr 11, 2021 9:03 am    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ich ärgere mich immer wieder über ebay, sowohl als Käufer, vor allem aber als Verkäufer. Vor 20 Jahren eingestiegen, ein paar Jahre begeistert, wurde es in mehreren Schritten immer ärgerlicher, jetzt wieder mit der Zahlungsabwicklung. Dennoch bin ich immer dabei geblieben, werde wohl jetzt auch bleiben, nicht so sehr aus Überzeugung, sondern schlicht aus Mangel an Alternativen. Während sich in anderen Ländern Alternativen etablieren konnten, z.B. Ricardo in der Schweiz, hat ebay in Deutschland nahezu Monopolstatus, der allenfalls etwas angekrazt wird von hood.de.

Nippes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DS-Stahl



Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 937
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: So Apr 11, 2021 9:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ikarus hat folgendes geschrieben:
Es ging vorher ohne, also wirds auch jetzt wieder ohne gehen.


Bei Kleinzeug wie z.B. Ausweishüllen, Stofftaschentüchern oder Kordelstoppern wird das nicht einfach.
Vor allem wenn man nicht 6 Wochen auf eine Lieferung aus China waren möchte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HarryTasker



Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 1015
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: So Apr 11, 2021 1:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

DS-Stahl hat folgendes geschrieben:
Bei Kleinzeug wie z.B. Ausweishüllen, Stofftaschentüchern oder Kordelstoppern wird das nicht einfach.


Der Prozentsatz ist da ja quasi der gleiche...aber...durch den geringen Kaufpreis macht es dann halt doch in "echtem Geld" nicht soooo viel aus.
Schaue ich aber in meine letzten Verkäufe dann hat da ein Kunde 10 Euro an Gebühren bezahlt. Einer hat 37 Euro bezahlt. Noch einer hat 57 Euro bezahlt und einer hat mit rund rund 280 Euro RICHTIG bezahlt.
Ja...iss schon klar...eigentlich zahle ich als Verkäufer das.
Aber wo "mein Geld" herkommt das ist doch wohl klar.

Wieviele Verkäufer das machen weis ich nicht...aber...als Käufer eines teuren Artikels würde ich zumindest mal schauen ob der Verkäufer eine Emailadresse in seinen Rechtlichen Informationen stehen hat. Einen Versuch da mal einen Kontakt herzustellen ist es zumindest wert.
_________________
You can please some of the people all of the time, or all of the people some of the time, but you can NEVER please ALL of the people ALL of the time. (said to be from Abraham Lincoln)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
DS-Stahl



Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 937
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo Apr 12, 2021 5:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

HarryTasker hat folgendes geschrieben:
als Käufer eines teuren Artikels würde ich zumindest mal schauen ob der Verkäufer eine Emailadresse in seinen Rechtlichen Informationen stehen hat. Einen Versuch da mal einen Kontakt herzustellen ist es zumindest wert.


Viele Verkäufer haben auch eigene Webshops. Die findet man leicht, wenn man die Verkäuferinfos anschaut oder den Verkäufernamen googelt.
Und Überraschung: Dort ist es oft ein wenig günstiger und bei Bezahlung über Paypal hat man trotzdem Käuferschutz.
Aber die meisten Käufer sind halt faul oder schlimmeres.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Bezugsquellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Datenschutzerklaerung und Impressum
Powered by phpBB 2 © 2001, 2002 phpBB Group