handschellenforum.de Foren-Übersicht handschellenforum.de
Das Forum rund um Handschellen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Adventskalender 2010

Haftbefehl
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
QueeAndJiggy



Anmeldungsdatum: 10.07.2014
Beiträge: 1818
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: So Sep 17, 2017 2:06 pm    Titel: Re: Flucht ist gescheitert Antworten mit Zitat

beka73 hat folgendes geschrieben:
Nun hat man mich in Belgien geschnappt und mich dringlichst aufgefordert, mich unter Bewachung auf den Weg nach GH zu begeben. Noch bleiben mir die Schellen erspart.

Die Sitten verlottern immer mehr. Einen Gefangenen so sich selbst zu überlassen... Also wirklich! Rolling Eyes
_________________
Be careful – enjoy life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
beka73



Anmeldungsdatum: 07.01.2015
Beiträge: 175
Wohnort: SHG

BeitragVerfasst am: Do Sep 21, 2017 1:25 pm    Titel: Tag 1 Antworten mit Zitat

Als ich dann immerhin mit 8 Stunden Verspätung doch endlich im Gefängnishof eingetroffen war, wurde auch nicht lange gefackelt. Bereits im Auto wurden mir vorn die Bonowi angelegt. So wurde ich erst mal dem Direktor vorgeführt.
Nach dem gewöhnlichem Aufnahmeverfahren und Einkleiden wurden mir Diese dann hinterm Rücken angelegt. Mit S&W verstärkten Fußgelenken wurde ich dann in eine Einzelzelle verfrachtet. Die komplette Nacht durfte ich dann in dieser Beschellung verbringen.

Fortsetzung folgt!
_________________
Mit freundlichen Grüßen
Mit fesselnden Grüßen
beka73
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beka73



Anmeldungsdatum: 07.01.2015
Beiträge: 175
Wohnort: SHG

BeitragVerfasst am: Mi Okt 04, 2017 11:48 pm    Titel: Tag 2 Antworten mit Zitat

Am zweiten Tag ging man überraschend gnädig mit mir um. Vielleicht lag es daran, weil man mir in der Nacht zuvor noch mein Hals mit einem 2,8 Kg schweren Halseisen stabilisiert hatte.
Nach dem Wecken wurde ich bis auf das Halseisen für das Duschen fast komplett entschellt. Sogar das anschließende Frühstück durfte ich mit freien Gliedern einnehmen.
Danach erst wurden wieder meine Fußgelenke mit FS von S&W verziert. Zudem wurden meine Hände mit Deutsche Polizei-Gelenk-HS hinterm Rücken fixiert. Diese Beschellung durfte ich bis zum Abendbrot tragen. Das heißt, beim Mittagessen musste ich von einem anderen Häftling gefüttert werden.
Noch während der Mittagsruhe wurde ich aus meiner Zelle gezehrt und in die grüne Minna verfrachtet. Eine Knastverlegung stand an. Komischerweise wurde ich nach ca. 1 Std. Fahrt wieder in das gleiche Gefängnis in der gleichen Einzelzelle eingebunkert.
Anschließend wurde mir das Haleisen abgenommen. Allerdings wurde mir dann eine Lederkopfmaske aufgesetzt. Auch Diese durfte ich bis zum Abendbrot tragen.
Mit Beginn des Abendessens bis zur Nachtruhe trug ich vorne die Bonowi-Trilock-Ketten-HS.
Als Nachtfesselung kleidete mich dann die Ralkem-Kombi (vorne).

Fortsetzung folgt!
_________________
Mit freundlichen Grüßen
Mit fesselnden Grüßen
beka73
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QueeAndJiggy



Anmeldungsdatum: 10.07.2014
Beiträge: 1818
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Do Okt 05, 2017 5:30 pm    Titel: Re: Tag 2 Antworten mit Zitat

beka73 hat folgendes geschrieben:
Am zweiten Tag ging man überraschend gnädig mit mir um.

Aber insgesamt doch ein recht unruhiger Tag. So mit ständigem "Umkleiden". Der Transport in der grünen Minna mag kurzfristig Hoffnung auf Verlegung in einen ruhigeren Knast geboten haben. Damit wurde es wohl nichts. Rolling Eyes
_________________
Be careful – enjoy life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
beka73



Anmeldungsdatum: 07.01.2015
Beiträge: 175
Wohnort: SHG

BeitragVerfasst am: Sa Okt 07, 2017 8:05 am    Titel: Tag 3 Antworten mit Zitat

Die Ralkem-Kombi kleidete mich bis Frühstücksende. Nur wurden meine Fußgelenke noch zusätzlich mit der Ralkem-FS (15 cm Kette) verstärkt.
Nach dem Frühstück meinten die Aufseher, dass ich zu stark frieren würde. Also wurde sämtliches kaltes Metall von meinem Körper entfernt und ich wurde in eine orange Zwangsjacke richtig eng eingeschnürt. Tatsächlich fror ich auch nicht mehr. Zusätzlich wurden mir orange lackierte FS (no name? ???) angelegt. So gekleidet durfte ich dann bis zum späten Nachmittag genügend Flüssigkeit ausschwitzen.
Also musste ich wieder beim Mittagessen gefüttert werden. Dieses Mal von einer Insassin, welche 2 Tage zuvor noch eine Aufseherin war und 1 Tag später inhaftiert wurde. Da ich wehrlos war, schleuste sie ein Messer ein und versteckte Dieses innerhalb meiner Einzelzelle. Die Mittagsruhe durfte ich dann wieder alleine in meiner Zelle genießen.
Mittagsruhe?????? Von wegen! Ich hatte noch keine 5 Minuten im Bett gelegen. Da stürmten 2 Wärter meine Zelle und rissen mich aus dem Bett. Sie sorgten dabei für Unordnung. Aber das Messer wurde trotzdem nicht gefunden.
Am späten Nachmittag wurde ich solange komplett entkleidet, bis ich die normale Ordnung in der Zelle wieder hergestellt hatte.
Danach wurde mir ein Stahl -Hand-Fuß -Pranger angelegt, in welchem ich dann bis zum Abendessen sitzen durfte.
Den Rest des Abends durfte ich dann relativ leicht beschellt mit Clejuso13 (vorne) und Clejuso8FS verbringen.
Als Nachtfesselung wurde mein Hals mit dem 2,8 KG Halseisen stabilisiert. Dieses wurde mit einer stabilen Kette an mein Bett angeschlossen. Zudem wurden sowohl meine Fußgelenke als auch meine Hände hinterm Rücken jeweils mit Bonowi-Trilock-Gelenk-HS fixiert.

Fortsetzung folgt!
_________________
Mit freundlichen Grüßen
Mit fesselnden Grüßen
beka73
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beka73



Anmeldungsdatum: 07.01.2015
Beiträge: 175
Wohnort: SHG

BeitragVerfasst am: Di Okt 10, 2017 8:37 am    Titel: Tag 4 Teil 1 Antworten mit Zitat

Bis auf das Halseisen wurden mir nach dem Wecken zum Duschen alle Schellen abgenommen. Nach dem Duschen wurden mir die FS von S&W angelegt. Frühstücken durfte ich mit vorn angelegten starren DDR-Gelenk-HS. Nach dem Frühstück wurden meine Hände mit der Clejusu101 hinterm Rücken fixiert.
Seit meinem Haftantritt hatte ich meine Füße zur Entlastung der Achillessehne des öfteren auf dem weichen Bett abgelegt. Dieses schien dem Aufsichtspersonal bisher nicht weiter stören. Am 4.! Tag stürmten 2 Wärter meine Zelle, um mir mitzuteilen, dass Dieses außerhalb der Ruhezeiten nicht zulässig wäre. Daher wurde ich dann am Stuhl fixiert, indem man meine Beine anwinkelte und die FS mit einer Kette unter dem Stuhl hindurch mit den HS verband. Nun Bestand keine Chance mehr Aufstehen.
Zum Mittagessen wurde ich von dieser Sitzhaltung erlöst und die Clejusu101 nach vorn platziert. Während der anschließenden Mittagsruhe durfte ich die starren DDR-Gelenk-HS hinterm Rücken tragen. Es war tatsächlich die 1. Mittagsruhe, die ich seit meinem Haftantritt ungestört genießen konnte.

Fortsetzung folgt!
_________________
Mit freundlichen Grüßen
Mit fesselnden Grüßen
beka73
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jail



Anmeldungsdatum: 01.09.2012
Beiträge: 749
Wohnort: nahe Helmstedt

BeitragVerfasst am: Fr Okt 20, 2017 11:13 pm    Titel: korruptes Personal Antworten mit Zitat

beka73 hat folgendes geschrieben:
Da ich wehrlos war, schleuste sie ein Messer ein und versteckte Dieses innerhalb meiner Einzelzelle. Die Mittagsruhe durfte ich dann wieder alleine in meiner Zelle genießen.
Mittagsruhe?????? Von wegen! Ich hatte noch keine 5 Minuten im Bett gelegen. Da stürmten 2 Wärter meine Zelle und rissen mich aus dem Bett. Sie sorgten dabei für Unordnung. Aber das Messer wurde trotzdem nicht gefunden.


Das ist ja das Tragische.
Korruptes und verbesserungsfähiges Personal.

Am Ende sorgen diese und andere Pannen womöglich für die Schließung der gesamten Einrichtung !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beka73



Anmeldungsdatum: 07.01.2015
Beiträge: 175
Wohnort: SHG

BeitragVerfasst am: Mo Okt 23, 2017 8:39 am    Titel: ......bis zur Entlassung Antworten mit Zitat

Nach der Mittagsruhe bekleidete man mich mit einer schweren Kettenkombination mit Fuß -, Hand- und Halsfessel. Meine Handgelenke wurden zusätzlich mit Clejuso 13 gesichert, da die Handfessel für meine Hände zu groß waren. Zusätzlich wurde eine 20 Kg schwere Kugel an ein Fußgelenk angekettet. So blieb ich bis zur Nachtruhe gekleidet.
Da immer noch ein Messer vermisst wurde, durchsuchte man meine Zelle erneut. Dieses Mal etwas gründlicher. Nach gefühlten 20 Minuten hatte man das Messer tatsächlich gefunden. Also wurde ich ins Verhörzimmer gezerrt und dort an einem Pranger gefesselt. Aus Sicht der Wärter war das folgende Verhör erfolglos. So wurde ich in meine Zelle zurückgebracht. In der Hoffnung, ich würde geprächiger werden, wurde mir für ca. 2 Std. eine Lederkopfmaske aufgesetzt. Das anschließende Verhör war dann wieder nur aus meiner Sicht zufriedenstellend. Selbstverständlich hatte ich das Versteck nie gekannt.
Als Nachtfesselung trug ich dann die Ralkem-Kombi mit hinterm Rücken fixierten Händen.
Am nächsten Morgen wurde ich dann entfesselt aus der Haft entlassen.
_________________
Mit freundlichen Grüßen
Mit fesselnden Grüßen
beka73
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beka73



Anmeldungsdatum: 07.01.2015
Beiträge: 175
Wohnort: SHG

BeitragVerfasst am: Fr März 23, 2018 12:59 pm    Titel: in Freiheit Antworten mit Zitat

Jetzt bin ich inzwischen über ein halbes Jahr auf freiem Fuß und habe bis jetzt erstaunlicher Weise noch keinen neuen Haftbefehl erhalten.

Meine Haftrichter scheinen zu schwächeln.
_________________
Mit freundlichen Grüßen
Mit fesselnden Grüßen
beka73
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dancingcane



Anmeldungsdatum: 11.05.2007
Beiträge: 2888
Wohnort: ca. 65km vor den Toren Hamburgs

BeitragVerfasst am: Fr März 23, 2018 7:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Justiz ist auch nicht mehr die die sie mal war. Sicher durch solche schlimmen Finger wie du. Ich als Bürger fordere baldige Nachbesserung!! 😳
_________________
Geborener Hamburger, was sonst!!
Bei Ebay zahlst DU immer den Preis den ICH nicht zahlen würde!!!

Herr Doktor, ich bin pervers, ich sammel Handschellen!! Sad
UT 11-17
1. Knastbus UT 2015
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
cuffs77



Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 265
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr März 23, 2018 11:42 pm    Titel: schlampige Justiz Antworten mit Zitat

Tja, in HK findet ja aktuell ein Knastevent statt, sogar mit dem Knastbus, mit dem der gute beka73 seine Verlegungsfahrt nach Riesa gemacht hat (der große "Grüne"). Im Juni veranstaltet "the team" das nächste Event in HK, es gibt also noch die Möglichkeit, an weiteren Resozialisierungsmaßnahmen teilzunehmen.
Tja, jetzt verlässt dich wohl dein Mut.... Diese Knackis!
Euer cuffs77
Knastdirektor a.D.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QueeAndJiggy



Anmeldungsdatum: 10.07.2014
Beiträge: 1818
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Sa März 24, 2018 8:28 am    Titel: Re: schlampige Justiz Antworten mit Zitat

beka73 hat folgendes geschrieben:
Jetzt bin ich inzwischen über ein halbes Jahr auf freiem Fuß und habe bis jetzt erstaunlicher Weise noch keinen neuen Haftbefehl erhalten. Meine Haftrichter scheinen zu schwächeln.

cuffs77 hat folgendes geschrieben:
Im Juni veranstaltet "the team" das nächste Event in HK, es gibt also noch die Möglichkeit, an weiteren Resozialisierungsmaßnahmen teilzunehmen. Tja, jetzt verlässt dich wohl dein Mut....


Daß beka73 der Mut verläßt, glaube ich nicht. Sah ihn mal gefesselt in Hk stundenlang mit einer Hinterbacke auf einem für Zwerge berechneten Hocker ausharren. Und schwächelnde Haftrichter? No, Sir! Ebensowenig.

Doch möglicherweise wird das Team von "the team" inzwischen aufgrund seiner anerkannten Resozialisierungsgüte mit zahllosen Anmeldungen desorientiert. Schuld daran sind brave Jungs und Mädchen, die gar nichts ausgefressen haben und viel mehr in die Sonntagsschule gehören. Wenn das so weitergeht, wird künftig nur der Losentscheid die Vergabe spärlicher Haftplätze regulieren können. Den Numerus clausus in der Justizpflege scheinen auch Korrektionsanstalten mehrerer US-Staaten zu erwägen, um ihrer enormen Häftlingsflut Herr zu werden. Wink
_________________
Be careful – enjoy life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sir_Dennis



Anmeldungsdatum: 01.10.2004
Beiträge: 24
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Sa März 24, 2018 12:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wir machen auch Events wo Beka einsitzen könnte Very Happy
_________________
"ich liebe dich, mein hund, schreck lich, klick!"
legte mir mein hund in den mund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
LordSim



Anmeldungsdatum: 22.12.2004
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: Sa März 24, 2018 2:11 pm    Titel: Re: schlampige Justiz Antworten mit Zitat

QueeAndJiggy hat folgendes geschrieben:
wird künftig nur der Losentscheid die Vergabe spärlicher Haftplätze regulieren können.


Ooooch. Ich denke man wird sich sicherlich einen Platz in einer äh minderwertigen Anstalt sichern können. Nur bezweifle ich, dass hier diese Vorzugsbehandlung gewährt wird. Und ein nachfragen seitens der Insassen wird wohl mit hoffnungslosem Kopfschütteln quittiert werden. Also ob die notwendigen Kosten bei einer so minderwertigen Behandlung dass dann Wert sind? Wage ich dann doch einmal zu bezweifeln Very Happy.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Sir_Dennis



Anmeldungsdatum: 01.10.2004
Beiträge: 24
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Sa März 24, 2018 6:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@LordSim was genau meinst du mit einer Minderwertigen Anstalt???
_________________
"ich liebe dich, mein hund, schreck lich, klick!"
legte mir mein hund in den mund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 9 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Datenschutzerklaerung und Impressum
Powered by phpBB 2.0.8 © 2001, 2002 phpBB Group