handschellenforum.de Foren-Übersicht handschellenforum.de
Das Forum rund um Handschellen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Adventskalender 2010

Wie selber sicher Fesseln? - Zeitschloss

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Technische Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cronos



Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Do Jun 18, 2015 4:37 pm    Titel: Wie selber sicher Fesseln? - Zeitschloss Antworten mit Zitat

Hallihallo,

mein großes Problem besteht darin, dass ich mich meistens selber fessle. Das ist dann aber meistens so, dass ich mich selber wieder befreien kann (lasse meistens einen Schlüssel stecken oder nutze an einer Stelle ein Zahlenschloss). Das Problem daran ist, dass ich es besser finden würde, wenn ich hilflos gefesselt bin. Das Problem daran ist aber, dass nicht immer einer zur Stelle ist, der mich dann befreien würde. Daher suche ich nach einem Kompromiss. Meine erste Überlegung wäre daher eine Art "Hilfslosigkeit auf Zeit". Nur wie? Die Möglichkeit ein Zahlenschloss zu verdrehen finde ich Mist, da ich mir dabei meist die Finger wund drehe und ich keine wirkliche Zeit habe meinen gefesselten Zustand in Ruhe auszuleben. Daher suche ich nach einer Methode. Nun meine Frage: Gibt es eine Art "Zeitschloss" in Form eines Vorhängeschlosses?

Ich will es einfach so machen können, dass ich sage, ich fessele mich und ziehe alle Schlüssel ab und dann mache ich an einer bestimmten Stelle das Zeitschloss dran, sodass ich nicht an die Schlüssel dran komme (z.B. damit die Hände nach oben an die Decke). Dann stelle ich z.B. 10 Minuten ein und das Schloss öffnet sich dann 10 Minuten nicht. Danach sollte es sich dann wieder öffnen lassen - soweit der Plan.

Kennt ihr ein solches Modell, oder eine Alternative dazu?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Red ballgag



Anmeldungsdatum: 22.04.2015
Beiträge: 472
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: Do Jun 18, 2015 8:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

An so Etwas bin Ich ebenfalls interessiert!
_________________
Handschellen halten Immer zu dir!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kerkerhaft



Anmeldungsdatum: 22.01.2015
Beiträge: 31
Wohnort: Baden Württemberg

BeitragVerfasst am: Fr Jun 19, 2015 10:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Favorit wäre in diesem Fall ein Eisschloß. Damit meine ich jetzt nicht einen eingefrorenen Schlüssel, sondern die zylinderförmigen Eisschlösser, die es in verschiedenen Größen gibt. Je größer der Durchmesser, umso länger bleibt das Schloß verriegelt. Eine sichere Sache - irgendwann taut das Schloß garantiert auf. Alles andere mit Zeitschaltuhren, elektrischen Magneten / Verriegelungen und was es sonst noch gibt, wäre mir zu unsicher.

Wenn keine zweite Person zur Sicherheit in der Nähe ist, möchte ich mich nicht irgendwelcher Technik ausliefern, die vielleicht versagen kann.

Dann stehst du z. B. so lange mit nach oben gefesselten Armen im Zimmer und schreist nach Hilfe, bis die Feuerwehr dich befreien kommt.
Kein schöner Gedanke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bärliner



Anmeldungsdatum: 02.12.2017
Beiträge: 2
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Sa Dez 02, 2017 4:26 am    Titel: Zeitschloß Antworten mit Zitat

Hallo,
es gibt ein Zeitschloß,.....schon gesehen,lassen sich bis 100 Stunden einstellen.

Gruß Heiko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a.pst



Anmeldungsdatum: 30.04.2009
Beiträge: 456
Wohnort: bayern

BeitragVerfasst am: Sa Dez 02, 2017 9:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

kerkerhaft hat folgendes geschrieben:
Eine sichere Sache - irgendwann taut das Schloß garantiert auf

ist dir korrosion ein begriff?
_________________
enfant terrible
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QueeAndJiggy



Anmeldungsdatum: 10.07.2014
Beiträge: 1629
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Sa Dez 02, 2017 9:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bärliner hat folgendes geschrieben:
... es gibt ein Zeitschloß ... lassen sich bis 100 Stunden einstellen.

Für waghalsige Alleingänge sollte man nur ein Zeitschloß wählen, in dessen Obhut man am Leben bleibt. Vielleicht ist das Limit von 24 Stunden schon zu hoch. Während dieser Zeitspanne dürften sich auch robuste Typen in ein Häufchen Elend verwandeln.

cronos hat folgendes geschrieben:
Gibt es eine Art "Zeitschloss" in Form eines Vorhängeschlosses?

Selbst wenn es das in erträglicher Größe und ausgereifter Version gibt, wäre davon abzuraten. Ist das Öffnen durch ein rein mechanisch ablaufendes Uhrwerk gesteuert, kann selbiges durch Materialfehler oder bloße Verschmutzung versagen. Öffnet es elektro-mechanisch, ergeben sich durch die vorangestellte Zeitschaltung noch ganz andere Fehlerquellen.

kerkerhaft hat folgendes geschrieben:
Mein Favorit wäre in diesem Fall ein Eisschloß ... Eine sichere Sache – irgendwann taut das Schloß garantiert auf.

Im Forum haben sich meines Wissens noch keine Eskimos als Anwender geoutet. Sie würden das Auftauen eines Eisschlosses wahrscheinlich als relativ sicher einstufen.

Angesichts der überhand nehmenden Sci-Fi Movies mit den verschiedensten apokalyptischen Szenarien verfolgt mich schon länger der Gedanke eines urplötzlich eintretenden gigantischen Wetterumsturzes. Nehmen wir mal an, auf -30° C. Auch ohne offenes Fenster würden Wohnungen wie Keller im Nu auf unter 0° abkühlen. Das Eisschloß wird sekundenschnell gefrostet.

Um sein künftiges Leben brauchte man sich dann keine Sorgen mehr zu machen. Der Abschied in Unterkühlung dürfte schmerzlos vonstatten gehen. Allenfalls werden die Ketten spürbar bleiben. Zumindest solange, wie noch ein Temperaturunterschied zwischen eiskaltem Stahl und entweichender Körperwärme besteht. Wink
_________________
Be careful – enjoy life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Enris



Anmeldungsdatum: 31.08.2004
Beiträge: 6072
Wohnort: SWP

BeitragVerfasst am: Sa Dez 02, 2017 10:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo auch,

ich habe zum Titel mal "Zeitschloss" hinzugefügt.

Da es sich um ein nicht nur auf Handschellen bezogenes Thema handelt, hast du schon die entsprechenden Diskussionen im Schwesterforum "www.selfbondageforum.de" gelesen? Dort gehört das tatsächlich zu den Kernthemen, mit konkreten Empfehlungen und Erfahrungsberichten (ein Erfahrungsbericht bedeutet, das Schloss hat sich wieder geöffnet Laughing).

Viele Grüße
Enris
_________________
Süßer die Schellchen nie klingen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kerkerliebhaber



Anmeldungsdatum: 07.12.2017
Beiträge: 3
Wohnort: Vorarlberg

BeitragVerfasst am: Do Dez 07, 2017 9:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verwende dazu einen Kitchensafe (rund 70 €). Dieser Behälter verriegelt sich auf Knopfdruck und geht erst wieder auf, wenn die zuvor eingestellte Zeit abgelaufen ist. Da tu ich die Schlüssel rein und versperr ihn mal für ein paar Stunden und dann verwende ich meine Stahlfesseln und drücke die Vorhängeschlösser zu.
Einzige Möglichkeit um vorher zu entkommen: Behälter kaputt machen. Das geht, wenn man ordentlich draufhaut oder mit dem Fuß drauftritt. Dann ist allerdings ein neuer Behälter fällig, der mit ca. 40 € nicht so billig ist, weswegen man sich das schon überlegt.

Grüße, Chris.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Technische Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum
Powered by phpBB 2.0.8 © 2001, 2002 phpBB Group