handschellenforum.de Foren-Übersicht handschellenforum.de
Das Forum rund um Handschellen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Adventskalender 2010

Mit welchen Handschellen fange ich am besten an?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Fragen zu Handschellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Handfessel-Mädchen



Anmeldungsdatum: 01.10.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Okt 05, 2017 1:24 am    Titel: Mit welchen Handschellen fange ich am besten an? Antworten mit Zitat

Guten Tag, liebes Forum,

gerne würde ich damit anfangen, mich gelegentlich selber zu fesseln, da ich viele prickelnde Gedanken in diese Richtung habe. Ferner habe ich mir schon viele Videos mit Mädchen, die sich selber fesseln, angesehen. Diese Videos haben mich stets richtig angetörnt. Nun würde ich mir gerne Handschellen im Internet bestellen, doch die Auswahl an verfügbaren Handschellen ist so riesig. Mit welchem Modell fange ich denn am besten an? Es gibt ja schon welche für vier bis fünf Euro und andere kosten teilweise über 100 €. Habt Ihr eine konkrete Empfehlung für mich auf Lager? Ferner würde es mich interessieren, was es mit dem häufig erwähnten Doublelock auf sich hat. In diesem Sinne möchte ich Euch danken, dass Ihr Euch meine Frage durchgelesen habt und freue mich schon sehr auf Eure Antworten und noch viel mehr auf mein erstes Selbstfessel-Erlebnis.


Liebe Grüße

Euer Handfessel-Mädchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enris



Anmeldungsdatum: 31.08.2004
Beiträge: 6072
Wohnort: SWP

BeitragVerfasst am: Do Okt 05, 2017 5:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo auch,

du stellst interessante Fragen. Fangen wir mal mit den empfehlenswerten Handschellen an.

Welche für 4 oder 5 Euro wird dir niemand empfehlen. Das ist Spielzeug oder Dekoration. Die Anwendung ist gefährlich, weil sie über keine funktionierende Arretierung (double lock, ich komme drauf zurück) verfügen. Du musst aber für den Anfang keine 100 Euro ausgeben.

Gut sind Markenhandschellen von z.B. TCH, Clejuso, Smith & Wesson. Solche werden tatsächlich von Polizeibehörden verwendet und müssen gewissen Ansprüchen genügen (Festigkeit, Bedienbarkeit usw.).

Schau dich beispielsweise mal bei www.cuffsland.de um. Und wenn du kaufen möchtest, kannst du einen Forenrabatt mitnehmen, einfach dort fragen.

Gute Beiträge hier mit weiteren Empfehlungen sind z.B.
http://www.handschellenforum.de/forum/viewtopic.php?t=6226&highlight=empfehlung
oder:
http://www.handschellenforum.de/forum/viewtopic.php?t=5473&highlight=empfehlung

Der "double lock". Der Doublelock oder die Sicherung arretiert die Schelle in der eingestellten Position. Der Bügel lässt sich ja sowieso nicht zurück bewegen. Damit die Handschellen nicht enger werden und aufs Gelenk drücken, lassen sich qualitativ bessere Handschellen arretieren.

Bei den meisten Modellen geht das, in dem du mit dem Stift am Schlüssel einen seitlich an der Schelle befindlichen Knopf hineindrückst. Bei anderen - z.B. Smith & Wesson - wird mit dem Stift ein Hebelchen bewegt. Bei wieder anderen - z.B. Clejuso - kann die Arretierung ohne Schlüssel einfach mit Fingerdruck reingedrückt werden.

Handschellen sollen nicht knalleng anliegen. Anders als Seil oder Ledermanschetten sind sie ja nicht flexibel. Der Druck kann auf Knochen, Sehnen oder Nerven gehen. Da das gesundheitsschädlich ist, sollen Handschellen so angelegt und arretiert werden, dass man sie nicht abstreifen kann, aber auch nicht extrem und dauerhaft drücken.

Ich hoffe, dir ein wenig weitergeholfen zu haben. Und ich freue mich auf weitere Fragen.

Viele Grüße
Enris
_________________
Süßer die Schellchen nie klingen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jail



Anmeldungsdatum: 01.09.2012
Beiträge: 711
Wohnort: nahe Helmstedt

BeitragVerfasst am: Do Okt 05, 2017 8:57 am    Titel: Double Lock und Selbstfesselung Antworten mit Zitat

Gerade für die Selbstfesselung würde ich Dir für den Anfang zur Clejuso 12 raten, die eben den kleinen Knopf hat, den du drücken kannst und solltest, um doublezulocken.
Das erspart Dir dann das umständliche Fummeln mit einem Handschellenschlüssel, den du ja vielleicht in einem Eiswürfel eingefroren für dich bereit legst, damit du nicht sofort ohne weiteres wieder dran kommst.
Die zwölf ist klein und angenehm in der Tasche zu tragen und eine sehr universelle Handschelle.
Wenn ich im Knast "arbeite" habe ich immer eine bei mir.

Wenn Du es gleich zu Anfang etwas brachialer möchtest, bist du mit der Clejuso 13 zum doppelten Preis der 12er dabei.
Auch diese hat einen Knopf zum Locken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kettenglied



Anmeldungsdatum: 28.09.2015
Beiträge: 52
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: Do Okt 05, 2017 10:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wo immer jail die preise her hat. Meine sind für kleines geld zu beschaffen gewesen. Auf keinen fall doppelter preis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Insex



Anmeldungsdatum: 27.06.2007
Beiträge: 238
Wohnort: Helmstedt

BeitragVerfasst am: Do Okt 05, 2017 5:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Neupreise sehen bei Nordhandel zumindest wie folgt aus:

CLEJUSO Mod. Nr.12 - 31,95 €
CLEJUSO Mod. Nr.13 - 69,95 €

Aber gebraucht kann man da wirklich ab und an einen Schnapper machen. Dann sind sie aber eben nicht sofort verfügbar.
_________________
Sicherheit geht vor^^
Meine Sammlung: http://www.handcuff.eu/
Mein Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCe3LwNtA_bJnTSYLqG-6nmg
###
Usertreffen 19. - 21. August 2016 - Ich war dabei
Usertreffen 25. - 27. August 2017 - Ich war dabei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Red ballgag



Anmeldungsdatum: 22.04.2015
Beiträge: 472
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: So Okt 08, 2017 1:47 pm    Titel: Re: Mit welchen Handschellen fange ich am besten an? Antworten mit Zitat

Handfessel-Mädchen hat folgendes geschrieben:
Ferner würde es mich interessieren, was es mit dem häufig erwähnten Doublelock auf sich hat


Ging mer genauso. Bevor ich dieses Forum entdeckte hatte ich davon auch absolut keine Ahnung. Eines von vielen Dingen die ich hier gelernt habe. Wink
_________________
Handschellen halten Immer zu dir!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jail



Anmeldungsdatum: 01.09.2012
Beiträge: 711
Wohnort: nahe Helmstedt

BeitragVerfasst am: Mo Okt 09, 2017 2:56 pm    Titel: Anhaltswerte Antworten mit Zitat

Kettenglied hat folgendes geschrieben:
Wo immer jail die preise her hat. Meine sind für kleines geld zu beschaffen gewesen. Auf keinen fall doppelter preis


Für die Anhaltswerte habe ich mal die Preise von cuffsland, wo man ja auch noch Forenrabatt bekommt, wenn man Bescheid sagt dass man Mitglied des Forums ist, genommen.

Den spitzen Bleistift habe ich allerdings nicht zur Hand genommen.

Schön, wenn es irgendwo Quellen gibt, wo das Verhältnis zu Gunsten der dreizehner spricht. Das wird sicherlich viele, auch vielleicht den Threadersteller, interessieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Atame



Anmeldungsdatum: 24.04.2004
Beiträge: 1992
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mi Okt 11, 2017 11:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Allesamt,

mal eine kleine Anmerkung zu www.Cuffsland.de und dem Forumsrabatt: da meine Frau und ich den Shop nur nebenberuflich betreiben, haben wir eigentlich nicht die Zeit, immer Konkurrenzvergleich zu betreiben bzw. hin und wieder "Kampfpreisaktionen" zur Kundengewinnung zu starten.

Wenn Ihr also ein Produkt bei einem seriösen deutschen Mitbewerber günstiger gesehen habt, merkt das einfach in der Bestellung an und Ihr kriegt dann auch diesen Preis, sofern der nicht unter "Dumping" fällt.

Viele Grüße,
Günter aka Atame
_________________
der e-Buch-Tipp: http://www.amazon.de/gp/product/B00XK1AIA8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dancingcane



Anmeldungsdatum: 11.05.2007
Beiträge: 2813
Wohnort: ca. 65km vor den Toren Hamburgs

BeitragVerfasst am: Do Okt 12, 2017 6:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

kurzum gesagt. Du Preise sind bei den Anbietern hier im Forum fair. Wenn ich da die Shops im Rest der Welt sehe ist die kleine Gemeinschaft hier bestens bedient. Ordinärzuschläge gibt es selten, wie gar nicht. Auch unterpreisig ist vieles zu bekommen.

Erste Wahl ist erst einmal hier zu fragen! Wer einfach kauft zahlt im Zweifelsfalle drauf. Man kann immer, muss aber nicht!!

Gruß

DC 😊
_________________
Geborener Hamburger, was sonst!!
Bei Ebay zahlst DU immer den Preis den ICH nicht zahlen würde!!!

Herr Doktor, ich bin pervers, ich sammel Handschellen!! Sad
UT 11-17
1. Knastbus UT 2015
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Enris



Anmeldungsdatum: 31.08.2004
Beiträge: 6072
Wohnort: SWP

BeitragVerfasst am: Do Okt 12, 2017 8:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo auch,

Ging es eigentlich jetzt um Preise oder um Empfehlungen?

Schönen Gruß
Enris

Edit: Frage konkretisiert
_________________
Süßer die Schellchen nie klingen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Atame



Anmeldungsdatum: 24.04.2004
Beiträge: 1992
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Okt 12, 2017 11:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Empfehlung ins Blaue rein finde ich persönlich etwas schwierig. Ich finde, man sollte erst mal ein paar Rahmenbedingungen abstecken:

1. Art (Kette, Gelenk, starr etc.)
2. Finish (Nickel, rostfreier Stahl, schwarz, farbig etc.)
3. sind gespiegelte Schellen wichtig (für Symmetrie-Fans)
4. Art des Double Locks (mit Schlüssel oder Finger)
5. Preisspanne

Ich denke, wenn diese Fragen vom Handfessel-Mädchen beantwortet werden, können wir mit Tipps konkreter werden.

Viele Grüße,
Atame
_________________
der e-Buch-Tipp: http://www.amazon.de/gp/product/B00XK1AIA8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
znu_du



Anmeldungsdatum: 14.08.2017
Beiträge: 5
Wohnort: PLZ:7****

BeitragVerfasst am: Do Okt 12, 2017 9:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

und, wenn du dich für Gelenkhandschellen entscheiden solltest:

6. ein- oder beidseitige Schlüssellöcher

Denn wenn die Arme auf dem Rücken und die Schlüssellöcher den Fingern abgewandt sind, hast du wahrscheinlich ein Problem! Twisted Evil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enris



Anmeldungsdatum: 31.08.2004
Beiträge: 6072
Wohnort: SWP

BeitragVerfasst am: Fr Okt 13, 2017 5:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo auch,

znu_du hat folgendes geschrieben:
6. ein- oder beidseitige Schlüssellöcher

Ist das nicht schon bei Atame unter "3." gefragt?

Vielleicht kann jemand für eine/n Einsteiger/in Begriffe wie "gespiegelt" oder "ein-/zweiseitig" näher erläutern? Ich weiß grad nicht, ob es hilfreich ist, mit Fachbegriffen zu arbeiten, die für ein wenig Erfahrenere selbstverständlich sind.

Schönen Gruß
Enris
_________________
Süßer die Schellchen nie klingen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Atame



Anmeldungsdatum: 24.04.2004
Beiträge: 1992
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr Okt 13, 2017 7:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Enris hat folgendes geschrieben:
Ist das nicht schon bei Atame unter "3." gefragt?

Nein, was ich unter 3. meinte ist, ob zwei baugleiche Schellen verwendet werden, wie es bei Clejuso meist der Fall ist. Die beweglichen Bügel also auf der einen Seite nach oben und und der anderen nach unten zeigen, wenn die Schlüssellöcher in dieselbe Richtung weisen. Gespiegelte Svhellen, z.B. S&W oder Peerless, verwenden eine linke und eine rechte Schelle - sind also schön symmetrisch.

Der neue Punkt 6 wäre, ob man die Schellen von beiden Seiten (vorne und hinten) aufsperren kann. Also wie beispielsweise ASP oder Ralkem. Wichtig für Selfbondage.

Viele Grüße,
Atame
_________________
der e-Buch-Tipp: http://www.amazon.de/gp/product/B00XK1AIA8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andy58



Anmeldungsdatum: 23.07.2006
Beiträge: 3518
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr Okt 13, 2017 9:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
bei gespiegelten Schellen ist eine Schelle das genaue Spiegelbild der anderen, die beiden Schellen sind also dann normalerweise nicht identisch. Ausnahme sind Schellen, die in sich schon spiegelsymmetrisch sind, da sind dann auch zwei davon spiegelbildlich zueinander (z.B. Bonowi Trilock, Clejuso 9, Ralkem). Für Mathematiker gab es auch mal eine anschauliche Erklärung mit Determinanten Wink Laughing

Einseitig hießt hier bei uns, daß die Schellen das Schlüsselloch nur auf einer Seite haben. Je nachdem, wie herum die Schellen angelegt sind (Schlüsselloch zu den Fingern hin oder umgekehrt zu den Ellenbogen hin), ist es leichter oder schwieriger, an die Schlüssellöcher heranzukommen und den Schlüssel dort einzuführen und zu drehen. Das gilt ganz besonders für Gelenkhandschellen oder starre Handschellen. Je nach Geschick, Fingerlänge und Beweglichkeit und ob die Schellen vor oder hinter dem Körper angelegt sind, ist es teilweise nicht mehr möglich, sich selber aus den Schellen zu befreien, auch wenn man den Schlüssel hat.

Zweiseitig sind daher bei uns Schellen, die Schlüssellöcher auf beiden Seiten haben, wie z.B. ASP, Ralkem, Clejuso 9 oder Bonowi Trilock. Da ist es egal, wie herum die Schellen angelegt sind, man kommt immer von beiden Seiten an ein Schlüsselloch heran.
_________________
Gruß
Andy

Leiter des Instituts für kulturhistorische Forschung, Fachbereich metallische Rückhalteeinrichtungen mit angeschlossener Manufaktur Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Fragen zu Handschellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum
Powered by phpBB 2.0.8 © 2001, 2002 phpBB Group