handschellenforum.de Foren-Übersicht handschellenforum.de
Das Forum rund um Handschellen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Adventskalender 2010

Off-Topic Moderation

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Anregungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DS-Stahl



Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 641
Wohnort: München, Dreiländereck Hessen-RLP-BaWÜ

BeitragVerfasst am: Mo Feb 27, 2017 9:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Enris hat folgendes geschrieben:


DS-Stahl hat folgendes geschrieben:
Auch in Europa werden viele Produkte hergestellt, die nicht richtig funktionieren. Nur sind die nicht billig, jedenfalls nicht für den Käufer Wink

Was genau hat das mit dem Thema zu tun?


Das hat genau damit zu tun, dass generelle Zweifel an der Qualität einer Produktion in Fernost geäußert wurden.
Es geht hier in diesem Thread auch nicht nur um S-Fix sondern auch um Alternativen dazu.

Enris hat folgendes geschrieben:

Jede nicht S*Fix-bezogene Antwort sehe ich ab jetzt als Troll an.

Schönen Gruß vom Foriszisten
Enris cop


Enris, bezug nehmend auf diesen Beitrag und einige von dir im gleichen Ton der letzten Tage (das geht aber auch schon länger so) in anderen Threads möchte dir folgendes auf den Weg geben:

Wenn du keinen Bock mehr hast, Moderator zu sein, gib den Posten einfach ab!

Ich habe jedenfalls keinen Bock mehr auf deine Antworten in dem Ton wie oben und deshalb werde ich hier zukünftig nicht mehr schreiben.
Und nein, du brauchst mir jetzt auch keine PN schreiben. Ich garantiere dir, dass ich diese weder lesen werde noch dir eine Antwort schreiben werde.

PS: Allen anderen, die mich kontaktieren wollen, sei der Weg über Email oder ein anderes Forum empfohlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unimuc



Anmeldungsdatum: 24.04.2004
Beiträge: 4141
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo Feb 27, 2017 11:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo DS-Stahl,

ich habe das mal ganz abgetrennt, weil eine Teilabtrennung von Beiträgen ist nicht möglich.

Als neue Kategorie habe ich "Anregungen" gewählt, auch wenn der Ton Deiner Nachricht nicht wirklich zu diesem harmlosen Oberbegriff passt.

Inhaltlich kann ich Dich in soweit verstehen, dass der Threaderöffner ausdrücklich nach Segufixalternativen gefragt hat - da sind dann natürlich auch nicht-Segufixbezogene Antworten inhaltlich passend, so dass Enris Ansage etwas zu scharf klingt.

Das ist aber nunmal das Dilemma eines Moderators - wird zu wenig moderiert gleiten Threads ab und Trolle a la Goth müllen das Forum zu, es ist aber auch leicht die Grenze zu zu viel Moderation erreicht oder der Ton wird etwas zu scharf, wenn zum x-ten mal erfolglos auf "Topicdisziplin" hingewiesen wird.

Enris macht hier einen guten Job und opfert einige Nerven für das Forum - was aber natürlich nicht heisst, dass er unfehlbar ist. Auch ich habe mich neulich mit meiner Einschätzung zu dem "Fail" Bild vertan, und habe einen grossen Streit mit ausgelöst.

Nur: mit dem Ton und der Art Deiner Antwort ("musst gar nicht antworten, ich lese es eh nicht mehr") verlaesst Du auch den Boden einer gesitteten Diskussion. Feedback von Usern ist hier generell willkommen, und es ist sicher auch möglich zu versuchen die Moderation in "normalen" (=nicht Goth) Themen wieder etwas zurückzufahren wenn die Metadiskussion droht die eigentlichen Themendiskussionen zu verderben.

Also: genau wie ich erwarte, dass Du Enris seinen Ton nachsiehst, habe ich Dein Feedback trotz seiner m.E. unangebrachten Form hier verschoben statt gelöscht. Allerdings: ich habe die letzten Wochen durchgeschaut und so viele "harte" Moderationseingriffe sehe ich da gar nicht mehr und befürchte, dass dieses Thema mehr Unruhe bringt als es vermeidet.

Wie auch immer: versuchen wir uns zurück auf die Themen zu besinnen - und wenn die Moderation mal über's Ziel hinaus schiesst kann man das auch freundlich sagen. Siehe z.B. den Thread unter diesem hier Rolling Eyes

Unimuc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
QueeAndJiggy



Anmeldungsdatum: 10.07.2014
Beiträge: 1456
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Di Feb 28, 2017 10:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

unimuc hat folgendes geschrieben:
… ich habe die letzten Wochen durchgeschaut und so viele "harte" Moderationseingriffe sehe ich da gar nicht mehr und befürchte, dass dieses Thema mehr Unruhe bringt als es vermeidet. Wie auch immer: versuchen wir uns zurück auf die Themen zu besinnen - und wenn die Moderation mal über's Ziel hinaus schiesst kann man das auch freundlich sagen.

Sammler von Eisen und Stahl und Anwender desselben sind harten Kram gewohnt. Wenn Worte also mal übers angepeilte Ziel hinausschießen, sollte man dementsprechend hart im Nehmen sein. Sich zu entschuldigen, sofern es aufrichtig gemeint ist, ist immer ein Weg des Einlenkens. Und dann bloß nicht drauf kleben bleiben! Friedlich das Tagesgeschäft fortführen. Ihr seid doch alle gemäß Eurem Anmeldedatum Gründer und Säulen dieses Forums.

Andererseits ist es auch nicht ganz einfach, durch die Kästchenwelt der Foren-Übersicht zu navigieren, ohne gelegentlich durch sachliche Kollision Schiffbruch zu erleiden: Am Thema vorbei geschrieben, über einen Punkt in spontaner Begeisterung hinausgeschossen, völlig irrelevant ein neues Faß aufgemacht. Das, wie man schmunzelnd konstatieren kann, passiert hier auch manchem alten Hasen hin und wieder.

Ich denke auch nicht, dieses Vorkommnis brächte Unruhe in die Beziehung Admin / Moderator / User. Gescheite Leute sollten immer auf entspannter Basis zu Verständigung und Ausgleich fähig sein. Wink

In diesem Sinne eine angenehme Woche wünscht Q&J.
_________________
Be careful – enjoy life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lira



Anmeldungsdatum: 07.12.2014
Beiträge: 544
Wohnort: Nähe Stuttgart

BeitragVerfasst am: Di Feb 28, 2017 11:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese hier mit erschrecken den Vorwurf eines Forenmitglied, das unser Moderator sch**** sein soll. Wäre ich gerade schon am frühstücken, wär mir da vermutlich der Löffel ins Müsli gefallen. Ganz ehrlich? Ich denke niemand in diesem Forum würde es besser machen als unsere Admin/Moderatoren.

In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an uni und Enris, das sie es schon so lange mit uns aushalten und trotz solch unqualifizierten Aussagen weiterhin dieses Forum für uns zu einem so angenehmen Ort machen, wie es eben ist.
Ich denke keiner von uns fühlt sich hier unwohl oder sonst etwas und das würde vermutlich anders aussehen, wenn die Beiden nicht da wären. Ohne die fehlt eben doch was, auch wenns Spinner sind Wink Aber sind wir das nicht alle?

In diesem Sinne einen schönen Tag.
_________________
Jung heißt nicht unwissend Wink


UT 2016, ich war dabei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DS-Stahl



Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 641
Wohnort: München, Dreiländereck Hessen-RLP-BaWÜ

BeitragVerfasst am: Di Feb 28, 2017 9:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Unimuc,

danke für deinen Beitrag.

Zum folgenden muss ich noch was schreiben:

unimuc hat folgendes geschrieben:

Nur: mit dem Ton und der Art Deiner Antwort ("musst gar nicht antworten, ich lese es eh nicht mehr") verlaesst Du auch den Boden einer gesitteten Diskussion.


Ok, die Formulierung war missverständlich für Leute denen die folgende Information fehlt:
Schon 2013 gab es mit Enris und mir eine PN Konversation mit sehr viel Text, wo ich dann mit dem Ergebnis rausgekommen bin: Mal sehen wie es weitergeht.

Na ja, es gab dann Höhen und Tiefen, viele Threads lese ich ohnehin nicht.
Wirkliche Verbesserung konnte ich aber nicht feststellen.

Da meine Entscheidung nunmehr feststeht, hatte ich gestern und habe ich heute immer noch keine Lust auf eine PN Diskussion mit Enris.
Es wäre einfach für beide Seiten eine Menge sinnloser Arbeit.



Auch stimme ich zu: Ich hätte mich einfach still aus dem Forum entfernen sollen, eine Diskussion über die Moderation ist sinnlos.

"Love it, change it, or leave it".

"Love it": kann ich nicht
"change it": habe ich versucht
"leave it": mach ich


Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß

DS-Stahl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Glen



Anmeldungsdatum: 26.11.2015
Beiträge: 33
Wohnort: nähe Speyer

BeitragVerfasst am: Mi März 01, 2017 6:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin nun beim besten willen keiner von der ersten Stunde, aber ein bisschen bin ich nun auch schon hier im Forum. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier nun unbeliebt mache und auch vor dem Hintergrund, dass die Mod Tätigkeit ehrenamtlich ist und bestimmt einiges an Zeit erfordert muss ich sagen, dass ich mich in letzter Zeit auch häufiger fragen musste, was hier abgeht. Ich meine wir sind alle nur Menschen und irgendwann hat jeder den Kanal mal voll, aber in letzter Zeit fand ich den Ton hier nicht besonders einladend.
Die ist mit sicherheit nicht nur für mich "abschreckend", sondern auch für Gäste und eventuelle neue User, was ich sehr schade finde, denn in der Vergangenheit habe ich hier eine Menge über unser Hobby gelernt und habe mich hier gut aufgehoben gefühlt.

Nur meine Meinung, aber duchaus mal ein Gedanken wert denke ich.

Edit: Ein paar Satzzeichen "versucht" zu korrigieren. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flx



Anmeldungsdatum: 14.03.2005
Beiträge: 361
Wohnort: Süd-Niedersachsen

BeitragVerfasst am: Do März 02, 2017 3:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich möchte auch ein paar Gedanken zu diesem Thema zum besten geben, in der Hoffnung, etwas Sinnvolles beizutragen. Vorab: das sollen allgemeine Überlegungen sein, die sich gegen niemanden persönlich richten. Es steht mir auch nicht an, als Außenstehender, der mit den Details nicht vertraut ist, hier konkrete Entscheidungen eines Moderators in der Vergangenheit zu kritisieren.

Ich verstehe das Forum, das schon seit so vielen Jahren besteht und bei dem sich ein gewisser "harter Kern" an Mitgliedern (der natürlich keinesfalls eine geschlossene Gesellschaft sein soll) herauskristallisiert hat, vor allem als eine Forumsgemeinschaft und nicht als einen zufällig im Internet zusammengelaufenen Haufen. Dieser Gemeinschaftsgedanke zeigt sich ja auch in den jährlichen persönlichen Treffen, wo man sieht, daß hinter den Internet-Nicknames auch reale Menschen mit ihrer ganz individuellen Persönlichkeit stehen. Er zeigt sich vor allem daran, daß man einander unterstützt und ehrlich Anteil nimmt am Lebensschicksal anderer Forumsmitglieder.

Das Forum ist also ein viel zu kostbarer Schatz, um sich ihn durch kleinliche Streitereien kaputtmachen zu lassen.

Die ehrenamtliche Tätigkeit eines Moderators ist sicher eine oftmals undankbare. Er muß dann und wann Entscheidungen fällen, und dabei kann man es nie allen hundertprozentig recht machen.

Nur sehe ich diese Tätigkeit primär als das, was der Begriff eigentlich ausdrückt: der Moderator ist der "Mäßiger", der erhitzte Diskussionen wieder auf die sachliche Ebene zurückführt, der bei Streitigkeiten vermittelnd tätig wird, der insgesamt ausgleichend wirkt und wieder Frieden stiftet. Sicherlich kann es dann und wann notwendig sein, an einzelne ein mahnendes Wort zu richten oder schließlich eine unangenehme Entscheidung wie die Löschung eines Beitrages zu fällen. Das sollten aber immer Ausnahmen bleiben - typischerweise in den Fällen böswilliger Störung des Forums durch außenstehene Werbemüllverbreiter, Lügner, Fälscher oder zweifelhafte Witzbolde. Der Moderator ist also nach meinem Verständnis weniger "Forumspolizist" mit Weisungsbefugnis gegenüber den Untertanen denn Vermittler und vertrauenswürdiger Ansprechpartner bei Problemen rund ums Forum.

Äußerungen im Forum oder auch als PN haben gegenüber der mündlichen Kommunikation leider den Nachteil, daß sie mißverstanden oder hinsichtlich ihrer Absichten mißgedeutet werden können und eine sofortige Klarstellung nicht möglich ist. Insbesondere dann, wenn eine etwas ungewöhnliche oder unklare Ausdrucksweise gewählt wird oder hierbei noch Ironie eingearbeitet wird. Dann ergibt ein Wort schnell ein Widerwort, und die ganze Sache schaukelt sich hoch.

So schwierig die Abgrenzung auch sein mag, bedeutet dies für einen Moderator - jedenfalls dann, wenn er als solcher tätig wird und nicht nur als einfaches Forumsmitglied -, seine rein persönliche Meinung zu bestimmten Äußerungen oder einem bestimmten Verhalten zurückzustellen zugunsten dessen, was ich "gemeinsame Wertvorstellungen im Forum" nennen würde. So mag beispielsweise mancher Beitrag als thematische Abschweifung vom eigentlichen Thema oder sonstwie nicht passend empfunden werden. Aber das kann man oftmals auch anders sehen. Ein Forumsbeitrag ist kein Lexikoneintrag zu einem vorgegebenen Stichwort, sondern entwickelt im Laufe der Diskussion oft ein gewisses thematisches Eigenleben, ähnlich wie ein Baum sich bei seinem Wachstum immer weiter verzweigt. Ich empfände es als belastend, wenn man bei jeder Antwort in der Furcht leben müßte, öffentlich wegen "Abweichung vom Thema" gemaßregelt zu werden, wenn man irgendeinen Nebenaspekt aufgreift.

Langer Rede kurzer Sinn: bitte besinnt euch alle wieder auf den zentralen Wert dieses Forums, das immerhin seit fast 13 Jahren besteht, was für das Internet ja schon eine halbe Ewigkeit ist. Wir sollten - gerade in dieser allgemein schwierigen Zeit, in der menschliche Solidarität und Besinnen auf gemeinsame traditionelle Werte so wichtig ist wie noch nie zuvor - zusammenhalten und unsere Zeit und Kraft nicht durch Zänkereien über Nebensächlichkeiten verschwenden.

In diesem Sinne einen herzlichen Gruß an alle!


P.S.: Um es sicherheitshalber nochmal zu betonen und Mißverständnisse zu vermeiden: niemand sollte sich durch diese allgemeinen Überlegungen persönlich kritisiert oder angegriffen fühlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enris



Anmeldungsdatum: 31.08.2004
Beiträge: 5973
Wohnort: SWP

BeitragVerfasst am: Sa März 04, 2017 1:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo auch,

danke für eure Beiträge.

Die Antwort ist lang ausgefallen. Wieder mal. Bei der letzten so langen Antwort hatte ich dazu geschrieben, dass allein die Länge schon rezipienten-relevant ist. Es klingt unfair: Auch hier werden jetzt die Kandidaten, die ich kritisch betrachte, nicht antworten. Ich gebe euch meine Blöße: Ich schreibe so viel, um euch bewusst zu überfordern.

Ihr habt es richtig erkannt. Der Job als Moderator ist heiß. Auf unangenehme Art. Das habe ich gerade in der letzten Zeit nicht verhehlt.

Aber darauf keinen Bock mehr? Da war ich wohl missverständlich. Das Gegenteil ist der Fall. Ich presche gerade deswegen letzterzeit hervor, weil ich Bock habe, das Forum zu moderieren. Denn mir liegt sehr, sehr viel an diesem Forum.

Es kommt manchen härter vor als noch vor ein-zwei Jahren? Gut aufgepasst. Denn ich habe dazugelernt: Ich musste einiges aushalten. Weh getan hat es, wenn "verdiente" Forenmitglieder ausgemachte Trolle gefüttert haben, dann aber Handtuch-Werfen olympiareif praktiziert hatten, wenn's echt schwierig wurde. Also ein Fall für Moderation wurde. Also Hardcore den Hardcorern überlassen hat.

Genau das hatte ich angefangen zu thematisieren. Dabei habe ich bewusst einiges der mir - bisweilen höchst verletzenden - Belastung zurück gegeben. Insbesonder nach Fällen, in denen Trolle ausgiebig gefüttert wurden und hernach dem keiner mehr Herr wurde.

Bis auf...

Ihr wollt kein "okääääy?!?". Ihr wollt eine Antwort. Oder? Bitte erwartet keine Rechtfertigung. Ob ich über ein sammelwürdiges Teil schreibe oder als Moderator meine Meinung kundtue: Es ist nicht leichtfertig. Und doch habe ich gelernt - gerade hier und auf teils herzblutende Weise -, dass ich einen anderen Teil von mir hervorheben muss. Zum Selbstschutz, zum Forenschutz.

Ja. Ich bin manchmal hart. Ich wünschte, es wäre nicht so und könnte mich in meiner Gesamtheit zeigen, die viel mehr aus Herz besteht - aber nie den Verstand vergisst.

Zusammengefasst:
Aufgrund der Tendenzen im Forum, Themen teils bewusst, manchmal unbewusst zu "hijacken" und zu verfremden, steure ich in der letzten Zeit hart dagegen. "Hart" ist bewusst gewählt, weil ein Umsteuern nun mal keine Kleinigkeit ist; einierseits und andererseits auf groben Klotz grober Keil gehört. Auf unthematisch lustbetont kommt halt mal Lustkiller. Komisch, wie selten meine umgekehrt gedachten Beiträge kommentiert werden - hängt wohl von den Füßen ab, auf die ich trete.

Die von mir gewählte (!) Ansprache soll zielführend sein. Ich habe es auf andere Weise versucht: recherchiert, wenn ihr es nicht glaubt. Mit einigen habe ich auch gesprochen (hm, PN nutze ich dafür nicht, m.E. bringt das nicht viel in Sachen Reintegration). Dafür haben wir UT und andere Gelegenheiten.

Und die von mir vor wenigen Wochen gewählte Bezeichnung als "Foriszist" soll das verdeutlichen:
Wenn das blau-silberne Auto vor dir in der Heckscheibe und auf dem Dach "HALT - FOLGEN" signalisiert, ist es grundsätzlich egal, was in deinem Kopf vorgeht. Alles andere lässt sich klären. Ein Verkehrsverstoß ist immer deine Sache, nicht die der Polizei. Und mit mangelndem Respekt, z.B. privates Gequatsche in einem Vorstellungsthread, halte ich es genauso.

In dieser Linie hatte ich noch keine sachgerechte Beschwerde. Wohl wie hier in der Art meiner Kommunikation. Nun denn. Sei es so. Auch ich lerne, mein Herz semantisch oder punktuell zu verschließen, da ich bei Störern diesen Verschluss erkenne. Und Gleiches mit Gleichem vergelte und noch intellektuell einen drauf gebe. Ja, manchmal wirke ich gemein. Aber wer mich live kennt, hat erkannt, dass ich gar nicht in der Lage bin, mein Herz zu verschließen.

Erstaunlich, wenn auch nicht wirklich überraschend, finde ich immer noch eines: Gehe ich nach der Kommunikationsregel eines anderen gegen ihn vor, ist er verletzt. Ich habe allerdings gelernt, dass die Wirkung nicht meine Angelegenheit ist. Und ich bin schon mehr zurückgerudert als andere nach vorne. Das tut mir nicht mehr so viel weh, vor allem schmerzt es mich nicht, unrecht zu haben.

Der "Foriszist":
Terry Pratchett hat als "Polizisten" einen Mann der Stadt bezeichnet, der mehr hinter der Stadt steht, als die Bewohner. Daraus habe ich den "Foriszisten" gemacht. Analog heißt das, ich habe das Forum und sein Ziel mehr im Auge als die aktiven Nutzer. Diese zu maßregeln ist alles andere als lieblos, ich sehe das Gegenteil: Oder lasst ihr denjenigen, die euch am Herzen liegen, alles durchgehen, lasst ihr sie in den Abgrund rennen?


Vielleicht wirkt meine Kommunikation als Moderator "hart", weil sie entweder paradox oder irritierend ist. Das war mir selbst nicht so aufgefallen, weil das für mich mittlerweile fast normale Techniken sind, die prinzipiell effizient, aber hier wohl nicht effektiv sind. Offenbar habe ich das vor-bewusst eingesetzt. Beispiel Irritation: Brett anbohren. Mit einer dicken pneumatischen Maschine, Stufe 2, 16 mm Betonbohrer. Wie weich das Untermaterial ist, war mir nicht immer klar. Hoppla. Und.
Auf diese Art wollte ich nie die Spreu vom Weizen trennen. Doof nur, wenn es häufig funktioniert. Da halte ich es wie ein Handwerker: Für schlechte Vorarbeit (und seien es Kinderstube oder Internalisierung netiquetter Regeln) kann ich nichts.

Nebenbei:
Manche wissen es vielleicht, wie lange ich schon im Internet bezüglich Handschellen unterwegs bin. Bei der Einladung zu diesem Forum war ich skeptisch (unimuc, du musstest mich - glaubich - dreimal einladen). Cool eigentlich, welche Expertise ich damals schon hatte.

Und welche ich heute erst habe. Das ist mir nie so ganz bewusst, einfach weil es für mich ein schönes Hobby ist. Liest das bitte nicht als "von oben herab", ich habe nie eine Info für mich behalten. Diese Expertise ist allerdings eine hervorragende Grundlage zum Mitschreiben, Kommentieren und Moderieren.

Was meine Position angeht:
Ich habe mittlerweile viele Menschen hinter den Nicknames kennengelernt. So nebenbei, ich war bei allen UT (Usertreffen) dabei. Bei allen.
Und ich weiß auch, dass meine Beiträge teils maßgeblich dazu beigetragen haben, Information über Handschellen, deren Herkunft, Funktionsweise, Erhältlichkeit usw. für einen interessierten Kreis zugänglich zu machen. Sogar feststehende Begriffe geprägt habe. S.o. Expertise. Entscheidet für euch, was davon Angeberei und was davon Fakt ist. Seitenhieb für meine Kritiker: was ihr davon haltet.

Seit einigen Jahren bin ich auch als Moderator unterwegs. Das war jahrelang ein guter, dankbarer Job. Ich musste anfangs selten als "Machtmensch" auftreten, sondern konnte durch informative Beiträge zur Klärung beitragen.

Das hat sich in der letzten Zeit geändert, und zwar in meinem Dafürhalten extrem geändert. Zum Schlechten geändert.

Parallel:
Natürlich kenne ich die Entwicklung des "Internets" und mag auch noch sehr die (damals*) allumfassend anerkannte Netiquette. * Damals..., heute sehe ich das "Internet" allenfalls als eine nachrichtentechnische Institution. Damals war es eine identitätsstiftende Institution.

Höflichkeit ist kein altes Eisen. Der Verfall der Höflichkeit ist ein Verfall der Gesellschaft, vgl. politische Diskussion, wo weder Respekt noch Wahrheit Wert haben. Heutzutage muss man unter Strafe stellen, Rettungskräfte anzugreifen. Ein Unding (!), dass sowas notwendig ist. So weit lasse ich es nicht kommen als Mod. Ich habe noch keinen voll beschossen.

"Damals" war es teils notwendig (online Zeiten haben Geld gekostet), sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. D.h. Man hat z.B. einen Beitrag gespeichert, ist offline gegangen, hat sich seine Antwort überlegt und ggf. als txt gespeichert und das dann online gepostet.

Parallel zur Internetverfügbarkeit ist allerdings geschehen, dass jeder jederzeit posten konnte. Die eigene Meinung (hier verstehe ich den Begriff gundlagenentzogen - ja, heftiger Seitenhieb). "Ich habe etwas zu sagen" wurde zu einem Wert, der außer der Internet- und Postingmöglichkeit nicht per se einen Informations-, Diskussions- oder sonstigen Wert hat.

Diese Entwicklung habe ich hier im Forum leider verschlafen, sei es, weil ich einen geileren Job bekommen habe, sei es, weil ich es nicht ernst genommen habe, sei es wie auch immer. Es nahm überhand.
__________

Wie meine ich das:
Ich erlebe in den letzten Jahren, dass selbst in einem Begrüßungsthread private Botschaften ausgetauscht werden, weil es gerade im Hirn verfügbar ist. Warum? Chatgedanke. WhatsApp-, Messenger-Gehabe...? Fehlender Respekt?

Ich könnte ja anführen, geringe Frustrationstoleranz, fehlenden Gratifikationsaufschub, Egozentrismus usw.
Könnte? Ich denke das mit.

Ihr erinnert euch an meine - gerade für mich als interessierten Sammler - sehr harte Entscheidung, die hochinteressante Diskussion über tschechische Gerätschaften innerhalb eines Verkaufsangebots gerade nicht (!) abzutrennen. Diese Entscheidung war nicht leicht, aber angekündigt (hat wenig interessiert...). Gut, unimuc hat es dann vollzogen (ich hätte es erst nach einigen Wochen gemacht; diverse Gründe - Hauptgrund: Moi, je ne suie pas d'uj Putze, mais tres intereste en la theme).

Was den "echt"-Internet-Versierten noch bekannt ist, den WhatsAuchEver-Usern nicht:
Man kann ein neues Thema eröffnen. Es gibt "Strg+C" und "Strg+V". Es gibt im Gehirn Mechanismen, die thematische Zusammenhänge erkennen, diese zusammenfassen; und physiologische Fähigkeiten dies umzusetzen.

Widerspruch? Argumente gerne. "ich nicht" ist kein Argument.

Das rafft zu viel, um verständlich zu sein, oder?

Gut, anders gesagt: Ich versuche die Tradition des Forums "Wissensvermittlung" zu verteidigen gegen "btw-Chat"-Attitüden. Und das mit Herzen, ihr merkt es an den Rechtschreibfehlern (erstmals in 5k Beiträgen - obwohl ich seit 300 min editiere).

Tacheles:

Lieber R. Sei mal nicht so. 2013? Vier Jahre her? Am Sonntag werde ich 49 Jahre alt und merke, dass ich so viel fortwerfen muss, um neu zu lernen. So what? Noch letztes Jahr war ich ein Idiot in vielen Themen bezüglich dessen, was ich habe lernen müssen.

Die es nicht wissen, die PN-Diskussion, deren Inhalt ich vorenthalte, war eine Auseinandersetzung zwischen zwei BDSMlern, die ihre Position klar gemacht haben. Keine Mod/Admin-Diskussion.

Als Mod, hm, da habe ich kaum PN verschickt, oder? Selten. Braucht man Geheimhaltung in einer Gemeinschaft? Ich sehe mich nicht als Geheimpoli, sondern als Foriszist. Für alle da, für alle sichtbar. Und wenn der Ede Reißaus nimmt, ist das wohl kaum eine Schuldfrage gegenüber dem Schutzmann, oder wie?

Jetzt aber:
DS-Stahl hat folgendes geschrieben:
Enris hat folgendes geschrieben:

DS-Stahl hat folgendes geschrieben:
Auch in Europa werden viele Produkte hergestellt, die nicht richtig funktionieren. Nur sind die nicht billig, jedenfalls nicht für den Käufer Wink

Was genau hat das mit dem Thema zu tun?

Das hat genau damit zu tun, dass generelle Zweifel an der Qualität einer Produktion in Fernost geäußert wurden.
Es geht hier in diesem Thread auch nicht nur um S-Fix sondern auch um Alternativen dazu.
Enris hat folgendes geschrieben:

Jede nicht S*Fix-bezogene Antwort sehe ich ab jetzt als Troll an.
Schönen Gruß vom Foriszisten
Enris cop


Enris, bezug nehmend auf diesen Beitrag und einige von dir im gleichen Ton der letzten Tage (das geht aber auch schon länger so) in anderen Threads möchte dir folgendes auf den Weg geben:

Wenn du keinen Bock mehr hast, Moderator zu sein, gib den Posten einfach ab!

Ich habe jedenfalls keinen Bock mehr auf deine Antworten in dem Ton wie oben und deshalb werde ich hier zukünftig nicht mehr schreiben.
Und nein, du brauchst mir jetzt auch keine PN schreiben. Ich garantiere dir, dass ich diese weder lesen werde noch dir eine Antwort schreiben werde.

PS: Allen anderen, die mich kontaktieren wollen, sei der Weg über Email oder ein anderes Forum empfohlen.

Und ... tschüss. Nicht meine Entscheidung. Klare Ansage. Klare Antwort. Offenbar besteht kein Informationsbedarf.

Woraus eins klar wird: Wenn ich mich im Ton vergreife, und das nicht ankommt, aber verschwiegen wird, existiert diese Information nicht. Für meinen Ton bin ich verantwortlich, nicht jedoch für die Frustrationstoleranz. Ich weiß, was ich einstecken kann, und ebenso teile ich aus - ich gehe in der letzten Zeit diesen Weg: Du kannst austeilen? Was kannst du einstecken. Ich gebe noch eins obendrauf: Nicht gerade in diesem Fall aber in andern lese ich die letzten Beiträge des Posters (Profil > Beiträge anzeigen) und schaue nach forenspezifischer Relevanz (Information, Beitrag zur "Community", Selbstdarstellung, Nutzlosigkeit usw.).
btw:
Ich kenne keine andern Foren in dieser Informationsqualität, würde mich aber darüber freuen, von etwas zu hören, das nicht Andy58, Atame, dancingcane, unimuc oder andere zitieren muss.

Lieber R., das wollte ich nicht, ich wollte dir nicht auf den Schlips treten, sondern bloß die Diskussion lenken die (check) in nicht mehr der richtigen Richtung ging. Oder? Tritt mir zwischen die Beine mit einem Gegenbeweis:
Hast du offizielle Kenntnis schlechterer Qualität von S***Fix-Nachbauten aus Fernost? Nein? So what?

Hart formuliert: Ein "ich meine ja bloß" sollte auch als "ich meine ja bloß" formuliert sein. In akademischen Kreisen nennt man es nicht umsonst "Verteidigung" seiner Arbeit. Also, nochmal, wo ist konkret der Beitrag zur S***Fix-Diskussion?

Ich setze jetzt alles auf eine Karte:
Wollt ihr hier Information oder postfaktisches "Ichglaubemal"?
Wollt ihr hier Vertrauen erleben in Antworten oder in Zugriffe und Me-Too-Beiträge?


Gerade diejenigen, die mich persönlich kennen, und mir teils dankbar für meine Intervention sind, aber eine gewisse Dissonanz erkennen:
Mir fällt das nicht leicht. Ich verbiege mich teils. Aber ich kann nicht anders. Ich kann nicht.

An dieser Stelle möchte ich flx danken, der es auf einen gewissen Punkt gebracht hat. Ich garantiere nicht, diesem Weg statt meinem zu folgen. Ich achte ab jetzt mehr darauf.

Ansonsten habe ich kein Argument gelesen, das meiner Vorgehensweise grundsätzlich widerspricht. Eine Wiederauferstehung von Goth würde mich natürlich töten.

Schönen Gruß
Enris

PS: Der nächste "Putzenrufer", der keine E-Mail oder PN beherrscht, hat mir eine Analyse zu liefern, wieso Peerless nach 1921 nicht mehr S&W mit der Herstellung seiner HS beauftragt hat.
_________________
UT's - Ich war dabei.
Knastbustreffen - Ich war dabei. Bei allen.
† den so früh gegangenen Freunden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Anregungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum
Powered by phpBB 2.0.8 © 2001, 2002 phpBB Group