handschellenforum.de Foren-Übersicht handschellenforum.de
Das Forum rund um Handschellen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Adventskalender 2010

C & S Security Training Video

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Wissenswertes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
WEGA



Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 100
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi Feb 22, 2017 7:28 pm    Titel: C & S Security Training Video Antworten mit Zitat

C & S Security verdanken wir ja bekanntlich die Erfindung des handcuff cover. Gefangene werden dies verfluchen, Wärter dagegen begrüßen, und für uns Afficionados gibt es ein interessantes Teil zu bestaunen. C & S Security hat ein kurzes Demonstrationsvideo erstellt, das jetzt seinen Weg ins Netz gefunden hat:

https://www.youtube.com/watch?v=O_4xnzwyg40

Zu Beginn gibt es allgemeines Werbe-Blabla, ab 1:30 geht es dann zur Sache. Zuerst werden die Handschellen angelegt, es kommen S&W m-100 zur Anwendung. Die Schellen werden nicht besonders fest geschlossen, was auch nicht nötig ist, wenn noch die Box drüberkommt. Sicherheitstechnisch macht es keinen Unterschied, wenn der Gefangene seine Hände in den Schellen drehen kann, für den Gefangenen ist es aber ein deutlicher Komfortgewinn. Dann wird die Box um die Handschellen gelegt und fixiert. Bei C & S bevorzugt man offenbar die "front stack"-Position mit den Händen übereinander. Das ist zwar für die Handgelenke etwas entspannter als die parallele Position, in den Armen beginnt es aber wegen der unnatürlichen Haltung rasch zu krampfen. Dann kommt die Kette um den Bauch - und die sitzt viel zu locker! Die hätte man noch erheblich fester ziehen müssen, so kann sie der Gefangene wohl relativ leicht abstreifen. Sehenswert ist aber der Gesichtsausdruck der "Testperson": Der Mann im flaschengrünen Overall beobachtet die Vorgänge und schaut dabei so angepisst wie man nur schauen kann, wenn man vor laufender Kamera in Ketten gelegt wird.

Als nächstes wird eine Kombination von Handschellen mit Black Box und Fußeisen mit einer Verbindungskette vorgestellt. Das ist für den Gefangenen etwas angenehmer, weil hier keine Bauchkette die starr gesesselten Hände vor dem Körper fixiert. Beim Anlegen der Fußeisen ist es aber besser, wenn der Gefangene sich hinkniet und nicht der Wärter auf die Knie geht, um die Fesseln anzulegen.

Zum Schluss gibt es noch eine chain gang, bei der vier Gefangene aneinandergekettet sind. Hier hat nur der vorderste Mann eine Black Box über seinen Handschellen, bei den anderen sind die Schellen ohne Box im martin link fixiert. Optisch fällt der dritte Darsteller etwas aus der Reihe, da musste wohl der Buchhalter mitspielen.

Zum Schluss ist noch ein privater Test angeschlossen: Hier kommen Peerless-Schellen in die Box, aber auch hier sitzt die Bauchkette etwas zu locker.

Jedenfalls eine schöne Darstellung, was man mit einer Black Box alles machen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QueeAndJiggy



Anmeldungsdatum: 10.07.2014
Beiträge: 1397
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: Do Feb 23, 2017 9:08 am    Titel: Re: C & S Security Training Video Antworten mit Zitat

@ WEGA: Danke für diesen Tip! In der Tat ein schönes Video zur Wirkungsweise der Black Box.

WEGA hat folgendes geschrieben:
C & S Security hat ein kurzes Demonstrationsvideo erstellt, das jetzt seinen Weg ins Netz gefunden hat: https://www.youtube.com/watch?v=O_4xnzwyg40 ... Dann kommt die Kette um den Bauch - und die sitzt viel zu locker! Die hätte man noch erheblich fester ziehen müssen, so kann sie der Gefangene wohl relativ leicht abstreifen ... Beim Anlegen der Fußeisen ist es aber besser, wenn der Gefangene sich hinkniet und nicht der Wärter auf die Knie geht, um die Fesseln anzulegen.

Auffällig und ohne Erklärung bleibt, warum (2:32) nur die linke Handschelle verriegelt wird. Die Bauchkette ist fahrlässig locker angelegt, wozu (3:42) der Officer erläutert: … "Once applied, verify that the application is secured – not too tight, not too loose."

Bei den Youtube-Vorschlägen rechts ist ein anderer Clip angeboten: Applying blue box to prisoner. Hier wird die Kette korrekt und nahezu stramm angezogen. Der Gefangene kniet zum Anlegen der Fußfesseln auf einem Stuhl. Allerdings werden weder Hand- noch Fußschellen verriegelt. Und die Fußketten sind selbst für einen kurzen Transport zu eng angelegt. Egal – man genießt den Anblick des Gefangenen und den realistischen Dialog zwischen ihm und dem Officer.
_________________
Be careful – enjoy life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Wissenswertes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum
Powered by phpBB 2.0.8 © 2001, 2002 phpBB Group