handschellenforum.de Foren-Übersicht handschellenforum.de
Das Forum rund um Handschellen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Adventskalender 2010

Bauchkette Peerless 7002C für Selfbondage geeignet?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Fragen zu Handschellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
WEGA



Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 105
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do Jan 19, 2017 6:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht ist es eine Entscheidungshilfe: OJ Simpson musste vor Gericht in Las Vegas Peerless 7002 tragen, als er wegen bewaffneten Raubüberfalls zu einer Haftstrafe verurteilt worden ist:

http://blog.handcuffwarehouse.com/2008/12/10/oj-simpsons-peerless-waist-chain/

Promis und Handschellen - immer gut für etwas Voyeurismus. Wer wie OJ in Ketten liegen will, muss sich also Peerless besorgen. Gibt es eigentlich so etwas wie product placement bei Fesseln, wenn die im Fernsehen oder in Kinofilmen vorkommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zipcuffed



Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa Jan 21, 2017 10:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke nochmal für die Antworten. Inzwischen habe ich mich nochmal komplett umentschieden und verzichte bis auf weiteres auf den Erwerb jeglicher Fesselketten. Stattdessen fand sich in meinem Warenkorb auf einmal ein Paar M-100 L, also die Version mit vier Kettengliedern. Very Happy For your comfort, oder so ähnlich. Ja, die standen auch schon länger auf der Wunschliste.

Das Thema war auch nur aktuell geworden, weil ich zufällig gesehen hatte, dass Amazon.de diese Bauchketten derzeit in Deutschland auf Lager hat: Smith&Wesson und Peerless. (Im Fall des Falles hätte ich mich jetzt übrigens eindeutig für S&W entschieden gehabt.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WEGA



Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 105
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: So Jan 22, 2017 9:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist schade - gerade wenn man auf "Komfort" Wert legt, ist eine Bauchkette eine gute Wahl. Mit den Armen seitlich geschlossen ist das eine relativ angenehme Fesselung. Und bei Bedarf kann man die Arme übers Kreuz schließen und hat eine ziemlich restriktive Fesselung, fast wie bei einer Zwangsjacke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HarryTasker



Anmeldungsdatum: 27.03.2005
Beiträge: 833
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Sa Jan 28, 2017 3:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

zipcuffed hat folgendes geschrieben:
Das Thema war auch nur aktuell geworden, weil ich zufällig gesehen hatte, dass Amazon.de diese Bauchketten derzeit in Deutschland auf Lager hat: Smith&Wesson und Peerless. (Im Fall des Falles hätte ich mich jetzt übrigens eindeutig für S&W entschieden gehabt.)


Ähm...da muss man auch ein wenig das Kleingedruckte lesen.
Wenn ich das richtig sehe würdest du nicht bei Amazon kaufen sondern über Amazon bei EarthFair-UK. Der aber laut Impressum in Nashville, USA seinen Firmensitz hat.
Ich glaube nicht das der sich darüber gewusst ist was da ggf. auf ihn zukommt.
Ich sehe auch eine reale Gefahr das man kauft und der US Zoll die Sachen einkassiert weil der Händler keine Genehmigung für den Export von Fesselkram hat.
_________________
You can please some of the people all of the time, or all of the people some of the time, but you can NEVER please ALL of the people ALL of the time. (said to be from Abraham Lincoln)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
zipcuffed



Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: So Jan 29, 2017 12:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

HarryTasker hat folgendes geschrieben:

Ähm...da muss man auch ein wenig das Kleingedruckte lesen.
Wenn ich das richtig sehe würdest du nicht bei Amazon kaufen sondern über Amazon bei EarthFair-UK. Der aber laut Impressum in Nashville, USA seinen Firmensitz hat.
Ich glaube nicht das der sich darüber gewusst ist was da ggf. auf ihn zukommt.
Ich sehe auch eine reale Gefahr das man kauft und der US Zoll die Sachen einkassiert weil der Händler keine Genehmigung für den Export von Fesselkram hat.

Im noch kleiner Gedruckten steht aber, dass die Ware durch Amazon.de versandt wird. Das bedeutet, sie befindet sich bereits in einem deutschen Amazon-Logistikzentrum und wird von dort aus geliefert, lediglich die Abrechnung erfolgt über diesen Zwischenhändler.

Ich hatte jedenfalls letzte Woche dort die S&W M-100 L bestellt und habe die Schellchen fünf Tage später anstandslos in einem ganz normalen Amazon-Paket bekommen, zusammen mit anderer bei Amazon gekaufter Ware. Sollte der US-Zoll jetzt noch irgendwelche Ansprüche geltend machen, müssten sie die bei mir abholen kommen. Wink

(Versandware, die direkt aus dem Ausland geliefert wird, bestelle ich übrigens grundsätzlich nicht, wegen genau der von dir zutreffend benannten Probleme. Da setze ich auf vertrauenswürdige Zwischenhändler - Amazon, Cuffsland oder dich. Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unimuc



Anmeldungsdatum: 24.04.2004
Beiträge: 4141
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo Jan 30, 2017 12:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

also ich habe zufaellig beide Bauchketten in der Sammlung und habe sie grade mal nebeneinander gehalten: die sind wirklich nahezu 100% identisch in den Kettenlaengen, Abstaenden der Schellen, Abstaenden der Ringe zum Schloss rein machen u.s.w.... Bei der S&W ist der Abstand zur zweiten Schelle vielleicht 1-2cm kuerzer und entsprechend alles verschoben, aber das koennten auch Produktionstoleranzen sein. Entweder haben die nach irgendeiner Norm gebaut oder einer den anderen kopiert!

Was die Selfbondagefrage angeht: wenn man die Kette "normal" benutzt und mit einem Vorhangschloss abschliesst, muss man nur dafuer sorgen, dass dieses in Reichweite einer Hand ist. Das dann aufzusperren sollte kein Problem sein, und dann ist Befreiung problemlos.

Je nach Koerperstatur ist es auch moeglich, von einer Seite aus die andere aufzusperren. Wenn ich die Kette normal anlege kann ich das bei mir grade so - mit etwas laengerem (ZAK z.B.) Schluessel sicher noch besser. Schluesselloch sollte dabei, muss aber nicht zwingend, zu den Haenden zeigen.

Und wie schon geschrieben, wenn man es schafft mit einer Hand die Schelle an ebenjener zu oeffnen, dann geht Befreiung bei Schluesselloch zu den Fingern eh immer. Erfordert halt ggf. etwas Geschick.

Ich empfehle die Variante "erreichbares Schloss" als zuverlaessigstes. Und man kann sie gut ueben, indem man die dafuer nicht benoetigte Hand einfach mal frei laesst und es trocken ohne sie zu verwenden uebt. Wenn das funktioniert kann man den Rest gefahrlos austesten.

Merklich schwieriger wird es, wenn man die Variante "ohne Schloss" benutzt, wie z.B. hier beim Kirchenmoerder Dylann Roof angewendet:
http://www.ibtimes.com/dylann-roof-death-penalty-trial-delay-accused-charleston-church-shooters-attorneys-2353039
Wie man sieht wurde die Kette in die Schelle der einen Hand gefaedelt und damit auch verschlossen. Das ist aber bloed unsymmetrisch, weil eine Schelle so anders fixiert ist als die andere. Aber offenbar eine Variante, wenn man kein Cufflock zur Hand hat... Hm, so ganz verstehe ich auch nicht was sie da tun, der Ring den man sieht ist ja wohl gar nicht der zum Zurueckfaedeln... Kommt das was in der Schelle haengt direkt von der anderen Seite? Wild...

Unimuc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
WEGA



Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 105
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di Feb 14, 2017 7:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

unimuc hat folgendes geschrieben:
Merklich schwieriger wird es, wenn man die Variante "ohne Schloss" benutzt, wie z.B. hier beim Kirchenmoerder Dylann Roof angewendet:
http://www.ibtimes.com/dylann-roof-death-penalty-trial-delay-accused-charleston-church-shooters-attorneys-2353039
Wie man sieht wurde die Kette in die Schelle der einen Hand gefaedelt und damit auch verschlossen. Das ist aber bloed unsymmetrisch, weil eine Schelle so anders fixiert ist als die andere. Aber offenbar eine Variante, wenn man kein Cufflock zur Hand hat... Hm, so ganz verstehe ich auch nicht was sie da tun, der Ring den man sieht ist ja wohl gar nicht der zum Zurueckfaedeln... Kommt das was in der Schelle haengt direkt von der anderen Seite? Wild...

Unimuc


In der Tat wild. Was die da genau gemacht haben ist mir ein Rätsel. Kann es sein, dass man die Bauchkette ganz normal mit einem Schloss fixiert und nur den Kettenrest in der Schelle versorgt haben, damit der nicht herumbaumelt? Bauchkette ohne Schloss ist jedenfalls keine gute Idee, die Kette ist da wohl nicht ausreichend fest um den Bauch fixiert.

An den Schlüssellöchern sieht man, dass Mr. Roof eine Smith&Wesson m-1800 trägt. Das ist bemerkenswert, weil die dem Gefangenen doch noch etwas Bewegungsfreiheit lässt. An sich ist das eine gute Fessel für Gefangene einer mittleren Sicherheitsstufe, bei einem unberechenbaren Massenmörder würde man eher eine Bauchkette mit Black Box erwarten oder ihm die Arme über Kreuz schließen.

Aber auch der Batman-Shooter James Holmes wird für seine Gerichtstermine in eine m-1800 gelegt: https://m.youtube.com/watch?v=vin7eItMw9A Da diese Hearings oft einige Stunden dauern, hat man womöglich selbst Mitleid mit denen, die bei ihren Taten kein Mitleid kannten, und erspart ihnen das stundenlange schmerzhafte Tragen der Black Box.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    handschellenforum.de Foren-Übersicht -> Fragen zu Handschellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum
Powered by phpBB 2.0.8 © 2001, 2002 phpBB Group